Welt

Grönland: Riesiges Stück Eis vom größten Gletscher abgebrochen

V. V.o Der größte verbliebene Gletscher der Arktis an der Nordostküste Grönlands, ein riesiges Stück Eis ist abgebrochen. Wie dänische Forscher am Montag bekannt gaben, ist das vom Nioghalvfjerdsfjord abgebrochene Eis 113 Quadratkilometer groß – größer als Paris.

Vom Geologischen Forschungsinstitut für Dänemark und Grönland (GEUS) veröffentlichte Satellitenbilder zeigen riesige Eisschollen, die im Meer schwimmen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass große Eisbrocken von Gletschern abbrechen, die im Meer enden. Was jedoch ungewöhnlich ist, ist die Größe der jetzt zerbrochenen Brocken.

Ein weiteres Satellitenbild der Nordostküste Grönlands

Quelle: AP / Europäische Weltraumorganisation

Laut Forschern steckt die globale Erwärmung hinter dem Eisverlust

Laut Forschern steckt die globale Erwärmung hinter dem Eisverlust in Grönland

Quelle: AP / Europäische Weltraumorganisation

Hier finden Sie Inhalte von Twitter

Um mit Inhalten von Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu kommunizieren oder diese anzuzeigen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

“Wir sollten uns große Sorgen über die scheinbar andauernde Auflösung des größten verbleibenden Schelfeises in der Arktis machen”, sagte Jason Box, Professor an der GEUS.

Lesen Sie auch

Die Temperatur der Erde war im Juli um 1,2 Grad höher als der durchschnittliche Juli Ende des 19. Jahrhunderts

Laut den Forschern ist der Eisverlust eine direkte Folge der globalen Erwärmung: Laut GEUS hat der Nioghalvfjerdsfjorden-Gletscher seit 1999 160 Quadratkilometer Eis verloren. Dieser Prozess hat sich in den letzten zwei Jahren beschleunigt. Grund waren zwei besonders warme Sommer.

Den Informationen zufolge ist die Durchschnittstemperatur in der Region seit 1980 um drei Grad gestiegen – die Forscher erwarten Rekordtemperaturen für 2020.

READ  Einige US-Bundesstaaten erwägen Klagen wegen Poststreitigkeiten

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close