Wissenschaft

Frankreich verhängt Covid-Quarantäne für britische Besucher Coronavirus

Frankreich wird Reisenden, die ab nächster Woche aus Großbritannien anreisen, eine Quarantäne auferlegen, da die Besorgnis über die rasche Verbreitung der erstmals in Indien identifizierten Coronavirus-Variante zunimmt, teilte die Regierung mit.

Clément Beaune, französischer Europaminister, sagte Mittwoch Ab Montag müssen Reisende aus Großbritannien, die weder Franzosen noch Einwohner sind, einen wesentlichen Grund für ihre Reise angeben.

Sie sollten auch ein negatives Ergebnis aus einem PCR- oder Lateral-Flow-Test liefern, der weniger als 48 Stunden – anstelle der üblichen 72 Stunden – vor der Abreise durchgeführt wurde, und sich sieben Tage lang isolieren, twitterte Beaune.

Frankreich verlangt derzeit von Reisenden aus 16 Ländern, darunter Brasilien, Indien, Argentinien und der Türkei, eine obligatorische 10-tägige Selbstisolierung, entweder zu Hause oder an einer bestimmten zugelassenen Adresse, mit dem Recht, nur zwei Stunden am Tag auszugehen und Geldstrafe von 1.500 € wegen Nichteinhaltung.

Der offizielle Regierungssprecher Gabriel Attal sagte am Mittwoch zuvor, dass es “eine neue Situation mit dem Fortschreiten der sogenannten indischen Variante in Großbritannien” gebe, und fügte hinzu, dass Deutschland Besuchern aus Großbritannien bereits strenge Kontrollen auferlegt habe und Frankreich “ähnliche” Maße”.

Deutschland verbot am 23. Mai ab Mitternacht alle Reisenden aus Großbritannien, nachdem das nationale Gesundheitsinstitut des Landes das Vereinigte Königreich als “Problembereich der Virusvariante” ausgewiesen hatte.