sport

Formel-1-Sensation: neben Mercedes – zweites Auto aus Deutschland kurz vor dem Start?

Deutsche Fahrer und Autos haben in der Formel 1 eine lange Tradition. Wird es bald ein unglaubliches Comeback geben?

  • Die Formel 1 steht vor einer Reihe von Herausforderungen.
  • Jetzt ist es klar: Stefano Domenicali wird neuer Geschäftsführer.
  • Dies erhöht die Chance dafür Porsche wird bald in die Königsklasse zurückkehren?

Sotschi – Alles war fertig, aber am Ende musste es Lewis Hamilton zufrieden mit dem dritten Platz beim Großen Preis von Russland. Der Weltmeister, der von der Pole Position startete, erhielt eine Zehn-Sekunden-Strafe und stellte damit einen Rekord von 91 Formel-1-Siegen auf Michael Schumacher einmal eingestellt, nicht einstellen.

Valtteri Bottas gewann das zehnte Rennen der Saison vor Verstappen und Hamilton. Aus Ferraris Sicht hatte Charles Leclerc immer noch ein positives Gefühl: Er fuhr vom zehnten auf den sechsten Platz. Sebastian Vettel war erst dreizehnt.

Die Hamilton-Strafe ist jedoch nicht das einzige Problem, das die Formel-1-Fans an diesem Wochenende beunruhigt. Die Nachricht war vor allem, dass die königliche Klasse ab dem nächsten Jahr einen neuen Direktor bekommen wird. Stefano Domenicali wird Erfolg haben Chase Carey. Und dies ist der Beginn von Spekulationen, die deutsche Formel-1-Fans besonders träumen lassen.

Erfolgreiche Autos aus Deutschland: die Formel-1-Rennwagen von Mercedes.

© Kirill KUDRYAVTSEV / POOL / AFP

Formel 1: Porsche wird dabei sein? Ralf Schumacher regt Spekulationen an

Weil: Domenicali ist nicht nur ein ehemaliger Teamchef Ferrari. Er wird oft auf dieses Amt reduziert. Der 55-jährige Italiener sammelte zuvor Erfahrungen außerhalb der Königsklasse. Zuletzt bei der VW-Tochter Lamborghini. Er kennt den Handel und hat ein unglaubliches Netzwerk an Kontakten.

READ  Vettel und Hamilton für die Zukunft - was noch?

Und auch zu Porsche, ebenfalls eine VW-Tochter. Und natürlich hat sich der ehemalige Lambo-Chef vor Jahren mit seinen deutschen Kollegen ausgetauscht Formel 1 aus, empfohlen Porsche sogar an die Arbeit gehen. Das ist aber nicht passiert. Noch nicht.

Formel 1: Porsche bald in der Königsklasse? Neuer Chef hat ausgezeichnete Kontakte

Weil es jetzt ist Domenicali bald der Chef der ersten Klasse sein – und vielleicht ein kleines Fenster im Stuttgarten öffnen? Ralf Schumacher hält das Szenario für realistisch. Der Sky-Experte griff Domenicalis Vergangenheit und Einfluss beim Großen Preis von Russland auf und sagte: “Es würde mich nicht wundern, wenn wir Porsche in der Formel 1 sehen würden. “”

Fritz Enzinger, Leiter Group Motorsport bei Volkswagen und Leiter Motorsport Porsche in persönlicher Vereinigung, einmal in einem Interview gegenüber bestätigt Motorsport-Total.com:. “Wenn es entschieden worden wäre Porsche 2021 in der Formel 1 Zum Versand hätten wir es pünktlich geschafft, als wir 2018 unterwegs waren. “”

Porsche in der Formel 1? Es wäre nicht das erste Mal

Letztendlich wurde jedoch dagegen entschieden. Mit Sicherheit könnten diese Pläne jedoch durcheinander gebracht werden, wenn dies passieren würde Porsche denkt eigentlich über einen Eintrag nach. Die Chancen sollten da sein Domenicali nicht unbedingt schrumpfen.

Immerhin haben Sie eine F1-Vergangenheit, in den 1960er Jahren als Werksteam, in den 1980er Jahren als Motorenlieferant. Es könnte in Zukunft ein spektakuläres Comeback geben – und Deutschland wäre in der Formel 1 wieder stärker vertreten Sebastian Vettel Derzeit gibt es nur einen Fahrer aus Deutschland. Vielleicht folgen ihm zwei weitere für die neue Saison? (akl)

READ  FC Bayern: Englischer Youngster im Testtraining beim FCB - gibt es noch ein Problem mit Hoffenheim?

Rubriklistenbild: © Kirill KUDRYAVTSEV / POOL / AFP

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close