Wirtschaft

Falsche Rechnungslegung: Plug-Power-Anteil: Plug-Power steht vor Investorenklagen | Botschaft

Plug Power führt zu einer falschen Abrechnung
Der Aktienkurs bricht zusammen
Klagen für Investoren

Das Thema Wasserstoff ist derzeit auf der Messe sehr wichtig. Plug Power ist sicherlich einer der Überflieger. Das 1997 gegründete Unternehmen entwickelt Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme, die in der Elektromobilität, in Bodenförderern und stationär in Notstromsystemen eingesetzt werden. Vor einigen Wochen gab es jedoch einen großen Rückschlag im Zusammenhang mit Abrechnungsfehlern.

Beispielsweise fiel der Aktienkurs von Plug Power Anfang März 2021 innerhalb weniger Tage um mehr als 25 Prozent, nachdem der US-amerikanische Brennstoffzellenhersteller seinen Jahresabschluss 2020 pünktlich am 2. März 2021 bekannt gegeben hatte. Hintergrund ist, dass die Klassifizierung verschiedener Kosten, einschließlich der Kosten für Forschung und Entwicklung, sowie die Buchung einiger gemieteter Waren überprüft werden sollten. Schließlich musste die Gruppe am 16. März das zugeben Aufgrund falscher Rechnungslegung sind Anpassungen des Jahresabschlusses 2018 und 2019 sowie der Quartalsberichte 2020 erforderlich einbiegen in.

Plug Power bestätigt potenzielle Kunden

Um den Schaden zu mindern, betonte die Gruppe, dass die notwendigen Anpassungen “nicht das Ergebnis des Widerrufs von Kontrollen oder des Fehlverhaltens” seien.

Darüber hinaus erklärte der US-Wasserstoffexperte, dass er zwar die Buchhaltungsunterlagen bestimmter Transaktionen und Posten ändern werde, jedoch keine Auswirkungen auf die Liquiditätsposition, den Betrieb oder die Rentabilität von Geschäftsabschlüssen erwartet. Daher bleibt die Annahme unverändert, dass im Jahr 2021 ein Bruttoumsatz von 475 Mio. USD und im Jahr 2022 ein Umsatz von 750 Mio. USD erzielt wird.

Investorenklagen gegen Plug Power

Trotz der Versöhnung des Unternehmens reagierten die Anleger sehr unbehaglich und der Aktienkurs ging stark zurück. Dies hat mehrere Anwaltskanzleien dazu veranlasst, Maßnahmen zu ergreifen, von denen sie behaupten, dass sie wegen der Vorfälle Klagen gegen Plug Power und einige Führungskräfte des Unternehmens eingereicht haben.

READ  Bilanzpräsentation: Uber schreibt wieder rote Zahlen - Uber-Aktien steigen | Botschaft

In diesen Rechtsstreitigkeiten wird Plug Power vorgeworfen, gegen das deutsche Aktiengesetz verstoßen zu haben. Die Gruppe lieferte keine zeitnahen Informationen zu den Problemen. Daher waren seine positiven Aussagen über sein Geschäft und seine Aussichten irreführend.

Anleger, die die Aktien zwischen dem 9. November 2020 und dem 1. März 2021 erworben haben und Kursverluste erlitten haben, werden gebeten, sich an die Anwaltskanzleien zu wenden, um ihre Rechte und Optionen zu besprechen. Denn nach Angaben der Anwaltskanzleien haben sie möglicherweise Anspruch auf Entschädigung.

Finanzen.net Redaktion

Weitere Neuigkeiten zu Plug Power Inc.

Bildquellen: Plug Power Inc.

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close