Welt

Europas höchster aktiver Vulkan, der Ätna in Italien, ist in die Höhe gewachsen

Lava fließt vom Vulkan Ätna, gesehen von Milo, Sizilien, am Montag (Ortszeit).

Salvatore Allegra / AP

Lava fließt vom Vulkan Ätna, gesehen von Milo, Sizilien, am Montag (Ortszeit).

Der höchste aktive Vulkan Europas ist aufgrund einer Zunahme der vulkanischen Aktivität jetzt noch größer.

Nach Angaben der italienischen Vulkanüberwachungsbehörde Der südöstliche Krater des Ätna nach einer Zunahme der Aktivität im Laufe von etwa sechs Monaten an Körpergröße zugenommen hat.

Ätna ist ein aktiver Stratovulkan an der Ostküste Siziliens, Italien. Im Laufe des Jahres 2021 sammelten sich Material und Schichten aus spuckender und abkühlender Lava, die die Gesamthöhe des Vulkans erhöhten.

In einem Aussprache, sagte Italiens Nationales Institut für Geophysik und Vulkanologie, dass die Aktivität im südöstlichen Krater – dem jüngsten und aktivsten der vier Gipfelkrater des Ätna – die Form des Vulkans verändert habe.

WEITERLESEN:
* Spektakulärer Ausbruch des Ätna regnet Asche auf Städte in Italien
* Doppelvulkane in Italien mit Eruptionen von Ätna und Strombolian
* Warnung vor „negativen psychosozialen Auswirkungen“ als Whakaari-Eruptionstest in Whakatāne. ist
* “Spektakuläre” Dampf- und Gasfahnen über Whakaari/White Island sichtbar, Nachtkamera fängt seltsames Leuchten ein

Rauch steigt am Montag (Ortszeit) vom Ätna auf, von Linguaglossa auf Sizilien aus gesehen.

Salvatore Allegra / AP

Rauch steigt am Montag (Ortszeit) vom Ätna auf, von Linguaglossa auf Sizilien aus gesehen.

Seit Februar dieses Jahres wurden etwa 50 Episoden von Asche und Lava aus der Mündung des Kraters gespuckt.

Nach Angaben der Agentur galt der nordöstliche Krater des Ätna schon immer als Gipfel – seine Höhe betrug in den 1980er Jahren 3.350 Meter. Im Laufe der Jahre brachen die Ränder des Kraters zusammen und seine Höhe sank 2018 auf 3.326 Meter.

Im August wurde die Höhe des südöstlichen Kraters auf 3.357 m über dem Meeresspiegel gemessen und gilt heute als der neuer Gipfel.

Die Stadt Catania mit dem Hintergrund des Ätna, Italien.

Fabrizio Villa/Getty Images

Die Stadt Catania mit dem Hintergrund des Ätna, Italien.

“Dank der Analyse und Verarbeitung von Satellitenbildern ist der südöstliche Krater jetzt viel höher als sein ‘älterer Bruder’, der nordöstliche Krater, der seit 40 Jahren der unbestrittene Gipfel des Ätna ist”, sagte die Agentur.

Der Ätna ist ein sehr aktiver Vulkan, der letzte Ausbruch am Sonntag und Montag (NZ-Zeit). Laut Unabhängig, die jüngste Eruption erschütterte Wände und Böden nahe gelegener Gebäude in der Provinz Catania im Nordosten Siziliens.

Blick auf die Krater auf dem Ätna aus einem Hubschrauber im März 2021.

Fabrizio Villa/Getty Images

Blick auf die Krater auf dem Ätna aus einem Hubschrauber im März 2021.

Glücklicherweise gab es keine Schäden und lokale Fotografen konnten einige Bilder von der sprudelnden Lava machen.

Der Vulkan produziert seit Februar 2021 aktiv Rauch und Asche. Obwohl die umliegenden Dörfer kaum gefährdet sind, erwies sich die herabfallende Asche als Problem.

Im Juli schätzte die sizilianische Regierung, dass bisher 300.000 Tonnen Asche beseitigt wurden, die Wache berichtet.

READ  Covid-19: Die USA und Großbritannien versprechen Indien medizinische Hilfe, da die Explosion des Coronavirus die Menschen verschluckt.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close