Wirtschaft

Erwartungen übertroffen: Slack kann mit Zahlen positiv überraschen: Slack-Aktien kollabieren immer noch | Botschaft

Der Bürokommunikationsdienst Slack enttäuschte die Anleger trotz des starken Wachstums in der Corona-Krise. Nicht zuletzt dank des Trends zur Heimarbeit während der Pandemie stieg der Umsatz im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr um überraschend starke 49 Prozent auf 215,9 Mio. USD (183,4 Mio. EUR), wie Slack am Dienstag nach dem bekannt gab Markt in San Francisco wurde geschlossen. .

Der Nettoverlust war mit knapp 75 Mio. USD ebenfalls viel geringer als erwartet. Im Vergleich dazu hatte Slack im gleichen Zeitraum des Vorjahres einen Verlust von 359,6 Millionen US-Dollar erzielt.

Slack-Chef Stewart Butterfield betonte, dass sich das Wachstum der bezahlten Mitgliedschaften – das seiner Ansicht nach der wichtigste Faktor für den langfristigen Geschäftserfolg ist – beschleunigt habe. Die Zahl der zahlenden Kunden ist gegenüber dem Vorjahr um 30 Prozent auf über 130.000 gestiegen. Inmitten eines großen Ausverkaufs von Technologiewerten war dies ebenfalls nicht schlüssig.

Die an der NYSE notierten Slack-Aktien waren zum Handelsschluss mit 25,24 USD um 13,92 Prozent schwächer.

Finanzen.net redaktion / dpa

Weitere Neuigkeiten zu Slack

Bildquellen: DJSinop / Shutterstock.com, Piotr Swat / Shutterstock.com

READ  Corona: Warnung für einige Atemschutzgeräte - viel größere Abmessungen und in einer neuen Dimension

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close