Wirtschaft

Erstickungsgefahr! Produktrückruf des beliebten vegetarischen Burgers

Überprüfen Sie die Produktnummer vor dem Verzehr! Hack-Selig Burger kann Kunststoffteile enthalten

Fans von Veggie-Burgern Achtung! Unilever Deutschland, Österreich, Schweiz informiert über den Rückruf der vegetarischen “Hack-selig Burger” aus “The Vegetarian Butcher”. Im schlimmsten Fall besteht Erstickungsgefahr beim Verzehr bestimmter Chargen des Burgers.

Die Produkte von “De Vegetarian Slager” sind in großen Supermarkt- und Discounterketten wie REWE, EDEKA, Kaufland, Tegut, zu finden. Ja wirklich oder netto angeboten.

Diese beiden Chargen sind betroffen

Bürger mit Verbrauchsdaten sind betroffen 16.04.2021 oder 21.04.2021 sowie die Produktionschargen beginnend mit den Zahlen 1078 und 1083

Nach Angaben des Unternehmens können diese beiden Chargen des “Hack-Selig Burger” aufgrund eines Herstellungsfehlers Kunststoffstücke enthalten. Unilever hat bereits beschlossen, die potenziell betroffenen Parteien aus dem Regal zu entfernen. Wenn Sie das Burgerprodukt kürzlich gekauft haben und sich noch im Kühlschrank befinden, müssen Sie vor dem Verzehr unbedingt überprüfen, ob es sich nicht um den betreffenden Burger handelt. Diese sollten natürlich nicht gegessen werden.

READ  Fehlende Markterwartungen: Intel-Aktien verlieren zweistellige Zahlen: Intels Rechenzentrumsgeschäft enttäuscht | Botschaft

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close