Welt

England: Papageien missbrauchen Zoo-Besucher – Nachrichten im Ausland

Das war ein Fluch und ein Schimpfen! Direkt unter dem Gürtel.

Eine kleine Herde afrikanischer Graupapageien wurde vorübergehend aus dem Beobachtungsgebiet des Lincolnshire Wildlife Park in der Nähe von Boston (im Nordosten Großbritanniens) entfernt, als die Tiere die schlimmsten Schimpfwörter herumwarfen.

Wie “Lincolnshire LiveBerichten zufolge wurden die fünf Papageien erst am 15. August vom Safaripark adoptiert. In ihrem gemeinsamen Käfig entdeckten die Vögel bald, dass sie alle menschliche Sprache sprechen konnten und spornten sich gegenseitig an. Parkchef Steve Nichols sagte gegenüber der Online-Zeitung: „Als die Mitarbeiter diese schmutzigen Worte hörten, lachten sie natürlich. Aber das ermutigte die Papageien nur, wirklich zur Sache zu kommen. “”

Nichols fährt fort, dass im Park seit 25 Jahren Papageien leben, die die Menschen zu Hause nicht mehr pflegen wollen oder können. Es gab immer jemanden, der Schimpfwörter kannte, aber die Tatsache, dass sie fünfmal gleichzeitig erschossen wurden, war eine Ausnahmesituation.

Am ersten Tag vor der Öffentlichkeit vergingen laut Nichols nur 20 Minuten, als sie bereits einen einzelnen Mann und eine Gruppe von Besuchern beleidigt hatten. “Die schlimmste Gotteslästerung kam wirklich aus ihrem Mund”, beschreibt Nichols die Situation: “Stellen Sie sich vor, die Papageien lachen auch über einander. Einer sagt einen Fluch und der andere ahmt menschliches Lachen nach. in einem Umkleideraum für Männer sitzen, nur fluchen und lachen. “

Kinder sollten keine Schimpfwörter hören

Spätestens an einem Wochenende wurden jedoch nur Kindergruppen angekündigt, und die Tierpfleger begannen nachzudenken. Die Tiere wurden nun in einen Käfig in einem Bereich gebracht, in dem Parkgäste keinen Zutritt haben. Sie sollten unter vielen anderen Vögeln wieder Vogelstimmen hören und lernen.

Nichols sagt: „Wir hoffen, dass sie später, wenn sie getrennt in verschiedenen Volieren untergebracht sind, nicht so schlecht sprechen. Wenn einer von ihnen von Zeit zu Zeit ein Schimpfwort ausrutscht, ist es bei weitem nicht so schlimm wie fünf auf einmal zu schwören. ‘

Sein Park befindet sich in Knapsen aufgrund von Corona-Beschränkungen in Großbritannien, sagt Nichols. Bis Ende des Jahres werden sie rund 500.000 US-Dollar Umsatz verloren haben. Eine Attraktion wie eine Gruppe schwörender Papageien ist praktisch.

Vielleicht dürfen die Vögel in Zukunft zusammen bleiben und ihre Show für die Besucher zeigen …

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close