Wirtschaft

Energiepreise: Viele Haushalte verbrauchen ihr gesamtes Einkommen

vViele Menschen in Deutschland müssen wegen der stark gestiegenen Preise den Gürtel enger schnallen. Nach der Berechnung der Deutscher Sparkassen- und Giroverband ihr gesamtes monatliches Einkommen und in einigen Fällen ihre Ersparnisse für laufende Ausgaben.

Dies sei ein enorm wichtiger Faktor für den deutschen Mittelstand, teilte der Verband am Dienstag mit. Vor allem Gastronomie, Tourismus, Einzelhandel und andere Dienstleister müssen sich darauf einstellen, dass die Kunden weniger ausgeben.

Zudem könnten hohe Energiepreise Unternehmen an den Rand der Existenz bringen, sagte Verbandspräsident Helmut Schleweis. Der Verband sprach sich für eine Begrenzung der Strom- und Gaspreise aus. Zudem sollten Haushalte und Unternehmen mindestens 20 Prozent ihrer Energie einsparen und in erneuerbare Energiequellen investieren.

auch lesen

„Wir sehen derzeit keine Anzeichen einer Krise“, sagte Schleweis mit Blick auf die Auswertung der Bilanzen von mehr als 300.000 Firmenkunden. Doch der Ausblick ist schwierig: „Wir alle haben harte und teilweise benachteiligte Jahre vor uns.“

auch lesen

Mit einem durchschnittlichen Eigenkapital von knapp 40 Prozent haben Unternehmen das Kapital, um in den Umbau der Energieversorgung zu investieren. Auch die Ausleihe ist versichert.

auch lesen

Einkaufsunternehmen

Siehe auch  Achtung! Milram-Käse kann Kunststoffteile enthalten

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close