Top Nachrichten

eID: Verimi speichert persönliche Informationen auf dem iPhone

Verimi will die Online-Nutzung von ID-Karten vereinfachen: ID-Kartendaten können jetzt in der iOS-App gespeichert werden, hat die Identitätsplattform jetzt angekündigt. Sie werden über die NFC-Schnittstelle des iPhones gelesen, für die ein Personalausweis mit Online-Funktion (“eID”) und der PIN-Code erforderlich sind. Die Daten müssen lokal “sicher verschlüsselt” auf dem Gerät gespeichert werden. Benutzern älterer iPhones wird angeboten, die persönlichen Daten in einer Video-Legitimation zu speichern.

Infolgedessen sollte die Mehrheit der Smartphone-Nutzer in Deutschland nun technisch in der Lage sein, ihren Personalausweis online zu verwenden. Die Verimi-App kann dann verwendet werden, um Online-Verwaltungsprozesse durchzuführen und Angebote des privaten Sektors zu verwenden, beispielsweise um ein Bankkonto zu eröffnen, erklärt der Anbieter.

Zu den Aktionären von Verimi zählen die Versicherungsgruppe Allianz, der Axel Springer Verlag, Daimler, die Deutsche Bank, die Deutsche Telekom, die Bundesdruckerei und die Lufthansa. Derzeit wird gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit (AISEC) eine “Deutschland-ID” entwickelt, die als übergeordneter Standard für sichere digitale Identitäten dienen wird.

Wenn Sie den Personalausweis auf dem iPhone aufbewahren, müssen Sie das Dokument nicht mehr während jedes Vorgangs beim Gerät aufbewahren und jedes Mal Ihren PIN-Code eingeben. erklärt den Sprecher des Managements. Die gespeicherten Daten können per Fingerabdruck (Touch ID) oder Gesichtserkennung (Face ID) freigegeben werden.

Mehr von Mac & i

Die AusweisApp2 der Bundesregierung ist seit über einem Jahr nur für iOS-Geräte verfügbar. Der Grund für die Verzögerung war Apples Einschränkung der NFC-Schnittstelle in iPhones, die ursprünglich nur für den Apple Pay-Zahlungsdienst verwendet wurde. Die iPhone-Gruppe hat die Funkschnittstelle erst weiter ab iOS 13 geöffnet. Die eID-Funktion des Personalausweises im Kreditkartenformat ist in der Regel seit Frühjahr 2017 aktiviert. Der Benutzer erhält in der Regel die erforderliche PIN vom Personalausweis.


(lbe)

Zur Homepage

READ  Corona-Regeln in Niedersachsen: Gericht sammelt Aufenthaltsverbot

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close