sport

Die „ziemlich faire“ Warnung, die die Springböcke der Welt gegeben haben

Auf dem Papier sieht es nicht gut aus für Jacques Nienaber, seine Springboks haben in diesem Kalenderjahr nur sieben ihrer 12 Spiele gewonnen, ein Spiel noch vor Schluss – die Begegnung gegen England am kommenden Samstag in London. Die Heimserie im Juli gegen Wales wurde nur mit 2:1 gewonnen, in The reichte es nur für den zweiten Platz Rugby-Meisterschaft nachdem sie vier ihrer halben Dutzend Spiele gewonnen hatten, während ihre Tour zur Autumn Nations Series früher mit zwei Niederlagen begann Italien wurde am vergangenen Samstag besiegt.

Glaubst du, Nienaber ist besorgt? Denk nochmal. Der Cheftrainer der Springboks zeigt keine Anzeichen von Angst, dass sein Team für 2022 derzeit nur eine Erfolgsquote von 58 Prozent hat, verglichen mit WM-Gastgeber Frankreich, der mit zehn Siegen bei 100 Prozent steht, und RWC-Pool-Gegner Irland, die es sind 81 Prozent mit neun Siegen von elf.

Die Nachricht von Nienaber kommt aus London Vor dem letzten Spiel der Springboks in diesem Jahr stehen sie kurz davor, ihren WM-Titel in zehn Monaten erfolgreich zu verteidigen, eine Kampagne, in der es zuvor in Paris zu einem bahnbrechenden Gruppenduell mit den Iren kam ein wahrscheinliches Aufeinandertreffen im Viertelfinale mit den Franzosen oder den Alles schwarzwieder in Paris.

Die neuesten Rugby-Nachrichten aus der ganzen Welt.

Video-Abstandshalter

„Die Leute wollen wissen, dass wir Antworten bekommen, aber das ist die Sache auf dieser Tour und besonders in diesem Spiel (mit England), wo wir dieses Testspiel außerhalb des (Spielerfreigabe-)Fensters spielen – und der SA A-Spiele, die wir wollten sehen, wie bestimmte Spieler mit einem Springbock auf der Brust spielen“, begann Nienaber, als er gefragt wurde, ob diese Tour der Autumn Nations Series die Kästchen ankreuzte, die die Springböcke ankreuzen wollten.

Siehe auch  Motorsport: Lewis Hamilton gewinnt die Formel-1-Eröffnung in einem spannenden Ende

„Obwohl es gegen Klubs ist, spielt man für sein Land, also ist es etwas geschäftiger und wir wollten einige Antworten zu bestimmten Spielern und wir haben einige Antworten zu bestimmten Spielern bekommen, und dasselbe am Samstag.

„Wir wollen unser Spiel in allen Aspekten immer verbessern und weiterentwickeln und aufbauen, und wir probieren Dinge aus, genau wie alle anderen Teams es versuchen. Wenn man sich das ansieht, müssen wir ehrlich sagen, obwohl wir zwei knappe Niederlagen gegen die Nr. 1 und Nr. 2 der Welt auswärts (Irland und Frankreich) einstecken mussten, wissen wir intern, dass wir nicht weit von Konkurrenten entfernt sind für die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr und die Welt weiß, dass wir nicht weit entfernt sind.

„Wir bauen immer noch und versuchen immer noch, einige Ergebnisse zu erzielen und Antworten auf bestimmte Aspekte zu erhalten, aber wir glauben und wissen auf jeden Fall, dass wir nicht weit von Konkurrenten entfernt sind, und ich denke, die Welt weiß das auch.“

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close