sport

Die New Zealand Cricket and Players ‘Association arbeiten hart daran, “ängstliche” Kiwi-Spieler aus Indien herauszuholen

New Zealand Cricket und die Players ‘Association arbeiten hart daran, Kiwi-Cricketspieler in Indien nach Hause zu bringen, während Mitglieder des Testteams vor der Black Caps-Tour durch England im nächsten Monat direkt nach Großbritannien fliegen werden.

Dies sind ungewisse und nervöse Zeiten für viele Kiwis in Indien, einschließlich des Kontingents von 10 Spielern und mehreren weiteren Trainern und Mitarbeitern im von Covid geprägten Land für die indische Premier League, die am Dienstag auf unbestimmte Zeit gesperrt wurde, nachdem mehrere Spieler aus drei Teams ausgeschieden waren geprüft. positiv für das Virus.

“Die BCCI [Board of Control for Cricket in India] wird alle Anstrengungen unternehmen, um allen Teilnehmern einen sicheren Durchgang zu gewährleisten “, sagte IPL-Vorsitzender Brijesh Patel in einer Erklärung.

Dies stellt sich jedoch als herausfordernde Aufgabe heraus, räumt Heath Mills, Chef der New Zealand Cricket Players ‘Association, ein.

“Die Spieler und Trainer sind jetzt alle ziemlich angespannt”, sagte Mills gegenüber Newstalk ZB. Und sie würden gerne nach Hause kommen, wahrscheinlich wie die meisten Neuseeländer, die derzeit in Indien sind und in dieses Land zurückkehren möchten.

„Das Hauptproblem sind die Transfers und die Logistik, um die Leute nach Neuseeland zurückzubringen. Es gibt eindeutig einen Mangel an Flügen, die Indien verlassen. Einige Teams waren sehr proaktiv und möchten hoffentlich Charterflüge für einige der Spieler organisieren. Für die nächsten beiden oder drei Tage, aber andere müssen im Wesentlichen kommerzielle Flüge von Dubai, Doha oder einem anderen Hafen nehmen. “

In der Zwischenzeit reisen neun Spieler und Mitarbeiter direkt nach England, bevor die Black Caps zwei Tests gegen die Gastgeber und das Finale der Test-Weltmeisterschaft gegen Indien bestreiten.

READ  Conor McGregor wurde für sechs Monate wegen Kämpfen in der UFC gesperrt

Der Kapitän der Black Caps, Kane Williamson, Trent Boult, Kyle Jamieson und Mitchell Santner, sollten später in diesem Monat in das Testteam in England aufgenommen werden, während Lockie Ferguson, Jimmy Neesham und Finn Allen ebenfalls nach Großbritannien reisen würden, um an der Twenty20 teilzunehmen abspielen. Schlag für die IPL-Suspension.

Trent Boult von Mumbai Indianern.  Foto / Fotosport
Trent Boult von Mumbai Indianern. Foto / Fotosport

Die anderen Kiwi IPL-Spieler – Tim Seifert, Adam Milne und Scott Kuggeleijn – kehren nach Neuseeland zurück.

Die Times in Großbritannien berichtete, dass einige der elf IPL-Spieler Englands – Jos Buttler, Jason Roy sowie Sam und Tom Curran – bereits in das Flugzeug nach Hause gestiegen waren.

“Das neuseeländische Cricket arbeitet sehr hart mit der EZB [England and Wales Cricket Board] um zu versuchen, ein Transferbein für diese Spieler zu organisieren, um in dieses Land zu kommen “, sagte Mills. Das ist auch nicht einfach, mit Einschränkungen bei der britischen Regierung und logistisch, wenn man bedenkt, wie wir Menschen aus verschiedenen Städten in Indien zu einem Charterflug bewegen.

„Wir vertrauen auf das neuseeländische Cricket und die EZB, dass sie die Gesundheit und das Wohlergehen der Spieler zu ihrer obersten Priorität machen werden.

“Die Spieler, die nach Neuseeland zurückkehren, sind im Wesentlichen allein, wenn möglich mit Hilfe und Unterstützung ihrer Franchise-Unternehmen.”

Mills sagte, es könne einige Tage dauern, um die Logistik rund um die Flüge ins Ausland zu bestätigen, was bedeutet, dass die Spieler – von denen viele in Hotelzimmern sein werden – “im Moment eng sein müssen”.

„Es ist eine herausfordernde Zeit, aber sie unterscheiden sich nicht von einer Reihe anderer Menschen. Wir alle sehen, was in Indien vor sich geht, und fühlen uns wirklich mit den Menschen in diesem Land. Es ist eine schreckliche Tragödie, die sich dort abspielt.

READ  PSG-Trainer Tuchel geriet nach dem Rassismus-Skandal plötzlich unter schweres Feuer - jetzt reagiert er hart

“Unsere Jungs verstehen, dass sie nicht wichtiger sind als alle anderen, aber wir müssen versuchen, ihnen zu helfen, wo wir können, um nach Hause zu kommen.”

Aufgrund der Aussetzung des IPL sollten die Black Caps und England ihre vollen Staffeln für den ersten Test bei Lord’s am 2. Juni zur Verfügung haben.

“Theoretisch könnten sie für den Test verfügbar sein, aber um ehrlich zu sein, ist es momentan nicht der Fokus”, sagte Mills.

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close