Top Nachrichten

Deutschland stellt weitere 1 Milliarde Euro für die Cyber-Abwehr der Ukraine zur Dokumentation von Kriegsverbrechen bereit

BERLIN, 11. November (Reuters) – Die Bundesregierung hat aus ihrem Haushalt für 2023 weitere 1 Milliarde Euro (1,03 Milliarden US-Dollar) zur Unterstützung der Ukraine vorgesehen, wobei Gelder für die Abwehr russischer Cyberangriffe und das Sammeln von Beweisen für Kriegsverbrechen vorgesehen sind, heißt es ein Dokument.

Die zusätzliche Zuweisung erfolgt inmitten von Streitigkeiten darüber, ob Deutschland seine Militärhilfe für die Ukraine erhöhen soll, die angeblich offensive Schlachtfeldwaffen, einschließlich Panzer, benötigt, um mit dem russischen Militär zu kämpfen.

Das Ziel ist ein Sieg für die Grünen, die Koalitionspartei, die der größte Befürworter von Militärhilfe für die Ukraine ist, seit der russische Präsident Wladimir Putin die Invasion im Februar angeordnet hat.

Deutschland ist der drittgrößte Militärspender für die Ukraine, wenn auch weit hinter den Vereinigten Staaten, deren Waffenlieferungen entscheidend für die Erfolge der ukrainischen Streitkräfte auf dem Schlachtfeld waren, was in der Rückeroberung von Cherson, der größten Stadt, die Russland eroberte, am Freitag gipfelte.

„Der Haushalt der Ukraine macht deutlich, dass unsere Unterstützung weit über die wichtigen und notwendigen Rüstungslieferungen hinausgeht“, sagte Robin Wagener, grüner Abgeordneter und Vorsitzender der ukrainischen Fraktion.

„Wir investieren massiv in den Frieden in Europa und der Ukraine.“

Ein Teil des Geldes wird Teams unterstützen, die Beweise für Menschenrechtsverletzungen und Kriegsverbrechen aufzeichnen, einschließlich derjenigen, die nach dem russischen Rückzug aufgedeckt wurden.

Zusätzliche Gelder werden auch zur Unterstützung der Zivilgesellschaft in der weiteren Region verwendet, einschließlich des Schutzes von Journalisten in Weißrussland, Russland und der Ukraine.

($1 = 0,9695 Euro)

Berichterstattung von Thomas Escritt Redaktion von Tomasz Janowski

Unsere Maßstäbe: Die Treuhandgrundsätze von Thomson Reuters.

Siehe auch  Merkels Nachfolger steht vor einem harten Kampf um die Vereinigung seiner Partei Deutschland

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close