Wirtschaft

Der Produktionsstart in der Giga-Fabrik bei Berlin wurde verschoben

D. D.Musk wollte eigentlich im Sommer mit der Produktion von Elektroautos in der deutschen Tesla-Fabrik beginnen. Aber anscheinend kommt nichts dabei heraus.

Es wird in Zukunft mit der Serienproduktion beginnen Tesla-Fabrik in der Nähe von Berlin wurde laut einem Bericht in den Medien auf Ende Januar 2022 verschoben. Tesla-Chef Elon Musk Offiziell gab das Team ein halbes Jahr mehr Zeit, berichtete die “Automobilwoche” unter Berufung auf Unternehmenskreise.

Ursprünglich wollte der Pionier auf dem Gebiet der Elektroautos am 1. Juli des laufenden Jahres die Produktion in der “Giga-Factory” aufnehmen. Eine Tesla-Sprecherin lehnte es ab, sich am Sonntag zu dem Bericht zu äußern, und verwies auf die jüngste Ankündigung des Unternehmens, die Produktion aufzunehmen. Grünheide Ende 2021 in der Nähe von Berlin zu starten.

Musk will die weltweit größte Batteriefabrik in Deutschland bauen

Ein späterer Start wurde kürzlich angezeigt. Nach Angaben der staatlichen Umweltbehörde sollte der Antrag auf Genehmigung des Projekts erneut öffentlich ausgelegt werden, da Tesla auch den Bau und Betrieb einer Batteriefabrik in den vorherigen Antrag aufnehmen möchte. Der Umfang des geänderten Antrags ist ebenso unklar wie der Zeitplan des Verfahrens.

Musk will die weltweit größte Batteriefabrik in Grünheide bauen. Die Umweltgenehmigung für die Autofabrik durch das Bundesland Brandenburg steht noch aus.

Tesla baut dort auf eigenes Risiko durch frühzeitige Genehmigung. Umweltgruppen und Anwohner befürchten negative Folgen beispielsweise für Wasser und Tiere.

READ  Millionen für Modehersteller: Bogner verkauft den Firmensitz

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close