Welt

Der Mann aus Melbourne wird zum Online-Star, nachdem er sich geweigert hat, das Grillen im Lockdown zu beenden

Lebensstil

Der Mann weigerte sich, die Sperre anzuerkennen, während er seine Haken kochte. Foto / 7 Nachrichten

Ein hartnäckiger Einwohner von Melbourne ist zu einem Online-Hit geworden, nachdem er sich geweigert hat, die Sperre zu beenden.

Der unbekannte Mann wurde am Valentinstag von einem Reporter von Seven News gefilmt, der am Ufer des Yarra-Flusses ein Paar Haken und Zwiebeln anzog.

“Wussten Sie, dass es eine Sperre gibt?” fragte ein Reporter den Mann und hielt ein Mikrofon an einer verlängerten Stange.

“Mmmm, ich kann nicht auf einige dieser Haken warten, das wird gut”, sagte der Mann und wich der Frage aus. Dann drückte er auf das Mikrofon des Reporters und ließ es hinter sich fliegen.

Der Moment wurde auf TikTok von der beliebten aussmemes101-Seite geteilt, wo es schnell viral wurde – mit über 1,6 Millionen Views und 243.000 Likes.

“Sie können uns Aussies nicht stören, wenn wir Probleme beim Kochen haben”, antwortete eine Frau auf das Video.

“Stören Sie niemals einen Mann beim Kochen”, stimmte ein anderer Mann zu.

“Lass ihn einfach in Ruhe”, schrieb ein anderer Benutzer.

“Das Mikrofon hat keinen sozialen Abstand zu seinen Haken gehalten”, schrieb ein dritter Benutzer.

“Ha, er ist zu 110 Prozent Aussie”, kommentierte ein anderer mit frustrierten Emojis mit heißem Atem.

“Das Mikrofon hat keinen sozialen Abstand zu seinen Haken gehalten”, kommentierte ein anderer.

READ  Schön: Das türkische Außenministerium verurteilt Messerangriff

“Ich stimme nicht zu, dass er die Sperre ignoriert hat, aber diese Antwort war legendär”, sagte eine andere Frau.

Der namenlose Mann schlägt das Mikrofon des Reporters weg.  Foto / 7 Nachrichten
Der namenlose Mann schlägt das Mikrofon des Reporters weg. Foto / 7 Nachrichten

Victoria befindet sich derzeit im vierten seiner fünftägigen Snap-Lockdowns, die laut dem viktorianischen Premierminister Daniel Andrews als „Leistungsschalter“ fungieren werden, um die Ausbreitung des Coronavirus im gesamten Bundesstaat zu stoppen.

Viktorianer dürfen ihre Häuser nur aus wesentlichen Gründen verlassen – um einzukaufen, Pflege und Pflege zu leisten, Sport zu treiben und zu arbeiten.

Die Sperrung begann am 12. Februar um 23:59 Uhr und wird voraussichtlich am Mittwoch um Mitternacht enden.

Der Staat hat in den letzten 24 Stunden zwei neue lokal erworbene Fälle von Coronavirus registriert.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close