sport

Der Bruder von Arcadia Queen, Arcadia Prince, debütiert im Tal

Die Chance, einem der besten Rennpferde Australiens einen Vollbruder zu kaufen, war das Letzte, was Trainerin Amy McDonald erwartet hatte, als ihr Ehemann, Showjockey Lee Horner, auflegte.

Horner kontaktierte 2019 eine Kontaktperson in Perth über einen Bewahrer von Bob Peters identifizierte das Ballarat-Paar als potenziellen Springer.

Diese Ouvertüre wurde fast sofort umgekehrt, aber im nächsten Atemzug ergab sich zur Überraschung von Horner und McDonald die Gelegenheit, “diese” zu kaufen.

Unglaublich der “einzige” war Arcadia Prince, ein kastrierter Vollbruder der Gruppe 3 Westaustralische Superstarstute Arcadia Queen.

“Wir denken, das ist zu schön, um wahr zu sein”, sagte McDonald und erinnerte sich an ihre ersten Gedanken zu dem Angebot.

„Wir haben die Zahlen durchgesehen und ich habe mit Bob gesprochen und er sagte, er hat viele gute Pferde und dieser hat einige Fußprobleme… er war bereit, es loszulassen.

“Für ihn (Peters) mag er (Arcadia Prince) ein anderes Pferd sein, aber für uns ist es etwas Besonderes.”

Die Trainerin Amy McDonald freut sich, ein Pferd des Kalibers Arcadia Prince in ihrem Stall zu haben.

Mit Arcadia Prince eingesperrt und erholt sich von einem Fersenabszess nach dem Ballarat McDonald betrachtete die Frühlingskrönung von Arcadia Queen als ihre.

Arcadia Queen festigte seine Position als einer der besten Mittelstrecken-Galopper Australiens im vergangenen Jahr und gewann die Gruppe 1 Caulfield Stakes und Gruppe 1 Mackinnon Stakes.

Unter den Erfolgen der Gruppe 1 belegte Pierros 3,9 Millionen Dollar teure Tochter einen respektablen fünften Platz in der WS Cox Plate, als sie aufgrund der weicheren Bedingungen ungeeignet war.

“Sie ist unglaublich, er ist eindeutig nicht so talentiert wie sie, aber er ist besser als alles, was wir in flacher Qualität haben”, sagte McDonald.

READ  America's Cup 2021: Peter Burling vom neuseeländischen Team erklärt, warum der Zeitplan für den America's Cup in ihren Händen gespielt hat

Arcadia Prince erzielte sieben Siege und drei kleine Platzierungen von 13 Starts, bevor er Ende 2019 mit drei unauffälligen Auftritten bei Ascot aus der Form geriet.

Nach 59 Wochen in der Wildnis wird Arcadia Prince am Freitagabend sein Debüt für McDonald in The Valley in den Group 2 Australia Stakes (1200 m) geben.

Der Wallach wird nach fünf Jahren in der Kapriole zum ersten schwarzen Außenläufer von McDonald’s.

Jordan Childs wurde für den Sprint von Gewicht zu Alter gebucht.

McDonalds 15-Pferde-Kader hatte in der vergangenen Saison einen Durchbruch mit neun Siegen und 17 kleinen Platzierungen aus 66 Starts.

“Wir sind nur Kämpfer, die versuchen, es zu schaffen, es zu versuchen”, sagte McDonald.

„Unter normalen Umständen hat man nicht die Möglichkeit, ein Pferd wie dieses (Arcadia Prince) zu kaufen. Wir haben in dieser Hinsicht großes Glück.

“Er ist ein einzigartiger Charakter, ein bisschen nackter Arsch, er wird dich manchmal umhauen und du wirst denken, du bist wirklich schrullig, er sieht sicher besser aus als die anderen (im Stall).”

Lesen Sie alle Nachrichten per Gilbert Gardiner

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close