Wirtschaft

Dax spart sich kurz vor dem Ende im Plus – Bitcoin fällt in Richtung 50.000 Dollar

Dax-Kurve im Handelsgebiet in Frankfurt

Der Frankfurter Benchmark hat in diesem Jahr bereits mehrmals einen neuen Rekord aufgestellt.


(Foto: dpa)

Düsseldorf Der Dax schloss am Donnerstag auf 14.612 Metern um 0,1 Prozent stärker. Nach mehreren Ruhetagen schrumpfte der Dax am Donnerstagnachmittag zunächst deutlich, stabilisierte sich dann aber wieder und rettete sich schließlich kurz vor Börsenschluss auf positivem Boden. Dies spiegelte den Verlauf der vorangegangenen Handelstage wider, als der Dax seine Verluste am Nachmittag beglichen oder begrenzt hatte.

Inzwischen hatte das Frankfurter Börsenbarometer innerhalb einer Stunde mehr als 150 Punkte verloren und 1,3 Prozent waren mit 14.423 Punkten im Minus. Das war der niedrigste Stand seit mehr als einer Woche.

Neben den anhaltenden Pandemieproblemen erwiesen sich auch die jüngsten Aussagen von Jerome Powell, Vorsitzender der US-Notenbank, als Belastung. Seiner Ansicht nach sollte die geldpolitische Unterstützung während der Krise nach einer fast vollständigen Erholung der Wirtschaft sehr sorgfältig und mit großer Transparenz für die Märkte auslaufen.

Lesen Sie jetzt weiter

Greifen Sie auf diesen und jeden anderen Artikel darin zu

Web und in unserer App kostenlos für 4 Wochen.

Fortsetzen

Lesen Sie jetzt weiter

Greifen Sie auf diesen und jeden anderen Artikel darin zu

Web und in unserer App kostenlos für 4 Wochen.

Fortsetzen

READ  VW reagiert auf Kritik: E-Car-Verkäufe "werden überproportional gefördert"

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close