Wirtschaft

Das sind die 5 größten Baustellen

Krise bei Galeria Karstadt Kaufhof

Der Warenhauskonzern steht erneut vor einem großen Umbau, viele Geschäfte schließen.


(Foto: dpa)

Düsseldorf Galeria-Chef Miguel Müllenbach bereitete die Belegschaft noch am selben Tag auf einen drastischen Filialabbau vor, als der Warenhauskonzern beim Essener Gericht ein Schutzvollstreckungsverfahren beantragte. Mindestens ein Drittel der Standorte muss laut Müllenbach schließen.

Seitdem diskutiert die Öffentlichkeit nur noch eine Frage rund um Galeria: Welche Standorte waren betroffen?

Wirtschaftsexperten halten dies jedoch nicht für opportun. „Es ist unsäglich, dass nur über die Zahl der Standorte gesprochen wird, anstatt lösungsorientiert an der Wurzel des Problems zu arbeiten“, beklagt Galeria-Beauftragter Orhan Akman. „Die Probleme von Galeria lassen sich nicht durch eine Reduzierung des Filialnetzes lösen.

Galeria Karstadt Kaufhof: Das sind die fünf Gründe für die Krise

Eine Analyse zeigt, dass die Probleme tiefer liegen als die Behauptungen des Managements – und selbstgemacht. Sie gehen weit über die aktuelle Kaufverweigerung und steigende Energiekosten hinaus. Downsizing ist daher für Galeria keine Lösung.

Taag Top-Jobs

Finden Sie jetzt die besten Jobs und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Lesen Sie jetzt weiter

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle anderen Artikel in der

Web und in unserer App 4 Wochen kostenlos.

Zusteigen, einsteigen, vorwärtskommen

Lesen Sie jetzt weiter

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle anderen Artikel in der

Web und in unserer App 4 Wochen kostenlos.

Zusteigen, einsteigen, vorwärtskommen

Siehe auch  Insolvenzverfahren nach Wirecard: Gläubiger fordern 12,5 Mrd. EUR | Regional

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close