Top Nachrichten

Letzter deutscher Flug mit afghanischen Evakuierten landet in Frankfurt

FRANKFURT, 27. August (Reuters) – Das letzte deutsche Zivilflugzeug mit Afghanen, die vor dem Taliban-Regime geflohen sind, ist am Freitag in Frankfurt gelandet, einen Tag nachdem die Streitkräfte des Landes ihre Evakuierungsoperation am Flughafen Kabul abgeschlossen haben.

Das letzte deutsche Militärflugzeug mit Soldaten sowie deutschen und afghanischen Zivilisten verließ am Donnerstag Kabul in Richtung Taschkent.

Ein afghanischer Student, der von Usbekistan nach Deutschland flog, sagte, er wolle nie in seine Heimat zurückkehren, nachdem er seine verzweifelten Landsleute tagelang vor dem Flughafen von Kabul schlafen sah.

“Die letzten Tage waren sehr stressig”, sagte der 28-Jährige. “Die Leute übernachten seit Tagen in der Nähe des Flughafens, nur um vielleicht zum Eingang zu kommen und dann irgendwie hineinzukommen. Es ist sehr hart für uns und wenn man die Leute dort sieht, ist es schwer zu akzeptieren.”

Deutschland sagt, es habe von den Taliban Zusicherungen erhalten, dass Afghanen mit legalen Dokumenten nach dem 31. August, wenn die letzten NATO-Truppen das Land verlassen, auf kommerziellen Flügen reisen können.

Ein Selbstmordattentäter des Islamischen Staates tötete am Donnerstag 85 Menschen, darunter 13 US-Soldaten, vor den Toren des Flughafens Kabul, was die Evakuierung afghanischer Zivilisten erschwerte.

Deutschland hatte im Juni seinen militärischen Rückzug aus Afghanistan abgeschlossen, aber ein Kontingent nach Kabul zurückgeschickt, um Zivilisten zu evakuieren, denen Vergeltungsmaßnahmen der Taliban drohen, vor allem Afghanen, die für das Militär und Hilfsorganisationen gearbeitet hatten.

Die chaotische Luftbrücke nach der Entlastung des Landes durch die Taliban hat einen Monat vor der Bundestagswahl eine Debatte über Einwanderung und langwierige Militäroperationen entfacht.

READ  Angriff in Wien: Merkel und Macron antworten mit Kriegserklärungen

Schreiben von Joseph Nasr; Bearbeitung von Alex Richardson

Unsere Standards: Die Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close