Donnerstag, Mai 30, 2024

Creating liberating content

IMWM-Benachrichtigungen. Sturmvorhersagen für...

IMWM hat eine Vorhersage meteorologischer Warnungen herausgegeben. In den kommenden Tagen wird...

Justizfonds. Adam Bodnar:...

Justizminister und Generalstaatsanwalt Adam Bodnar gab am Mittwoch bekannt, dass weitere Anträge auf...
StartWeltDas Schulberatungsprogramm erreicht...

Das Schulberatungsprogramm erreicht 10 % seines Ziels

Der stellvertretende Bildungsminister Jan Tinetti sagt, dass das Programm „Beratung in Schulen“ voraussichtlich 24.000 Schülern helfen wird.

MONIQUE FORD/Dinge

Der stellvertretende Bildungsminister Jan Tinetti sagt, dass das Programm „Beratung in Schulen“ voraussichtlich 24.000 Schülern helfen wird.

Ein Plan der Regierung, Berater in die Schulen zu bringen, ist auf dem besten Weg, weniger als 10 % der 100.000 Stunden psychischer Unterstützung zu erreichen, die er erbringen sollte.

Mehr als zwei Jahre Seit das Programm „Counselors in Schools“ von der damaligen stellvertretenden Bildungsministerin Tracey Martin ins Leben gerufen wurde, sagt der neue Minister Jan Tinnetti, dass sich das Programm noch in der „frühen Umsetzungsphase“ befinde.

Die Regierung stellte vier Jahre lang 44 Millionen US-Dollar für die Finanzierung von Nachhilfeunterricht an Grund-, Mittel- und kleinen Oberschulen bereit. Das Bildungsministerium sagte, es würde jedes Jahr 100.000 Beratungsstunden leisten, aber was die tatsächliche Durchführung betrifft, so werden dieses Jahr anscheinend nur 9.600 Stunden geleistet.

Die ehemalige Bildungsministerin Tracey Martin kündigte das Programm „Beratung in Schulen“ erstmals im Juli 2020 an.

Ross Giblin / Zeug

Die ehemalige Bildungsministerin Tracey Martin kündigte das Programm „Beratung in Schulen“ erstmals im Juli 2020 an.

Bei der Ankündigung des Programms sagte Martin, sie erwarte, dass das Programm schnell – bis zum Beginn des Schuljahres 2021 – eingeführt werde, um auf den Pandemiestress zu reagieren.

WEITERLESEN:
* Die Regierung weiß nicht, wie viele Beratungsberater einen Fonds in Höhe von 75,8 Millionen US-Dollar eingestellt haben
* Neuer Sozialdienst kritisiert, weil psychiatrische Hilfe auf „aktiv suizidgefährdete“ Teenager beschränkt ist
* Psychiatriehelfer an einer Schule für Kinder in Canterbury und Kaikōura kündigt Jacinda Ardern an:

Im vergangenen November veröffentlichte Tinetti eine weitere Erklärung zum Programm „Counseling in Schools“, in der es hieß, es würde 24.000 Schülern helfen, die aufgrund der Pandemie dringend Hilfe benötigen.

Es ist jedoch unklar, wie viele Schüler Anleitung erhalten haben. In einem Kommentar zu Matt Doocey, dem Sprecher der National Mental Health Party, sagte Tinetti, das Programm habe seit November durchschnittlich 800 Beratungsstunden pro Monat geleistet.

Doocey sagte, es sei schockierend, Beamte mit nicht ausgegebenen Mitteln für Beratung zu sehen, wenn klar sei, dass Kinder im ganzen Land diese Unterstützung benötigten.

„Wir wissen, dass die Pandemie unsere Jugend überproportional getroffen hat.

„In einer Zeit, in der junge Menschen mehr psychische Probleme haben, ist es besorgniserregend, dass sie nicht die versprochene Unterstützung erhalten“, sagte er.

Das Bildungsministerium rechnete damit, im April 19 Millionen Dollar für das Programm auszugeben, aber Tinetti bestätigte, dass nur 4,66 Millionen Dollar ausgegeben worden seien.

Der Sprecher der National Mental Health Party, Matt Doocey, sagt, dass den Studenten die versprochene Beratung verweigert wird.

ROBERT KÜCHE/Dinge

Der Sprecher der National Mental Health Party, Matt Doocey, sagt, dass den Studenten die versprochene Beratung verweigert wird.

„Direktoren sagen mir, dass sie ihre Schulberater entlassen müssen, weil sie nicht genug Geld haben“, sagte Doocey.

„Es ist also nachlässig herauszufinden, dass die Regierung auf 14,4 Millionen Dollar zu wenig Ausgaben für Schulberater sitzt.“

Doecy sagte, es gehe auch darum, wie viel pro Beratungsgespräch veröffentlicht werde. Er sagte, angesichts der 800 Stunden im Monat schien es, als würde die Regierung mehr als 500 Dollar pro Sitzung ausgeben.

„Normalerweise kalkulieren Berater mit rund 150 Dollar, da sollte man sich fragen: Wohin fließt dieses Geld?“

Tinetti sagte, dass Covid-19 zwar den Bedarf an Beratung erhöht, aber auch die Beratung in Schulen erschwert habe.

Sie sagte, die Lieferung des Programms habe sich aufgrund „mehrerer Faktoren“ verzögert, darunter die Schwierigkeit, Berater zu finden.

„Wir arbeiten mit Anbietern und Schulen zusammen, um sicherzustellen, dass bei einer geringeren Lieferung als geplant Minderausgaben zugewiesen werden, um für den Rest des Pilotprojekts zusätzliche Anleitung zu geben“, sagte sie in einer Erklärung.

Der Anwalt für psychische Gesundheit, Mike King, sagt, es gebe keinen Mangel an Beratern.

Bejon Haswell / Stuff

Der Anwalt für psychische Gesundheit, Mike King, sagt, es gebe keinen Mangel an Beratern.

Doocey und der Anwalt für psychische Gesundheit, Mike King, fragten sich, warum die Regierung Schwierigkeiten habe, Berater für Schulkinder zu finden.

King, der die Gumboot Friday Charity leitet, die die Beratung für Kinder und Jugendliche finanziert, sagte, er hätte innerhalb einer Woche eine Beratung für die meisten Kinder organisieren können.

„Berater gibt es genug“, sagt er.

Er sagte, die durchschnittliche Wartezeit für Kinder, die über Gumboot Friday auf Beratung zugreifen, betrug sechs Tage, und die Wohltätigkeitsorganisation zahlte etwa 150 US-Dollar pro Sitzung.

Continue reading

Fonds für die Reparatur von Straßenschäden, die nach jahrelangen Stürmen wieder aufgefüllt werden müssen

Luftaufnahmen zeigen die Schwere der Schäden, die durch Überschwemmungen in Auckland verursacht wurden. Video / PoolDer von der Regierung zur Reparatur von sturmverwüsteten Straßen eingesetzte Fonds wird bald erschöpft sein, da sich die Zahl der kostspieligen Stürme in...

Überschwemmung in Auckland: Die beliebten Schwimmbäder in West Auckland sind für einen Monat geschlossen

König Karl III. hat Neuseeland nach den tödlichen Überschwemmungen sein „tiefstes Beileid“ ausgesprochen.Ein beliebtes Schwimmbad in West Auckland ist nach einem Hochwasserschaden mindestens einen Monat lang außer Betrieb.Das West Wave Pool and Leisure Centre hat angekündigt, dass die Pools...

Regierungsbeamte sind nicht besorgt, nachdem sie Behauptungen der chinesisch-neuseeländischen Polizeibehörde untersucht haben

Beamte der nationalen Sicherheit scheinen auf Nachfrage unbesorgt Behauptungen einer chinesischen Polizeibehörde in Neuseeland aktiv. Eine in Madrid ansässige Menschenrechtsorganisation, Schützen Sie Verteidigerveröffentlichte Ende 2021 einen Bericht, in dem Länder aufgeführt sind, in denen die chinesische...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.