Top Nachrichten

“Das ist unser Rekord Schalke!” – Tasmanien will unbedingt Deutschlands schlechtester Verein bleiben

Wenn Schalke Hoffenheim am Sonntag zu Hause nicht besiegt (AEDT), wird es Tasmaniens Ligarekord von 31 Spielen in Folge ohne Sieg aus der Saison 1965/66 erreichen – ein Rekord, auf den Tasmanien sehr stolz ist.

In der Tat sind sie so stolz, dass sie sich auf ihrer Twitter-Seite sogar als “historische Bundesliga-Halsreifen” und auf ihrer Website als “schlechtester Bundesliga-Verein aller Zeiten” bezeichnet haben.

Aber das Wichtigste zuerst. Wo ist es hergekommen? fünfte Ebene Club, der im Südosten Berlins im Stadtteil Neukolln ansässig ist, bekommt seinen unwahrscheinlichen australischen Namen?

Niemand weiß es genau, aber die am weitesten verbreitete Geschichte ist, dass eine Gruppe von Berlinern, die 1900 den ursprünglichen Club gründeten, vorhatten, auf die Insel auszuwandern und ihren neuen Club nach ihm zu benennen.

Warum sie einen Fußballverein gründen und dann sofort gehen würden, wurde nie zufriedenstellend erklärt, aber der Name ist geblieben, und ihre Fans schwenkten manchmal sogar Fahnen mit Bildern von Boxkängurus.

In Wirklichkeit ist Tasmanien im deutschen Fußball nur aus einem Grund berühmt geworden: Ihr Name ist gleichbedeutend mit Hoffnungslosigkeit.

“Es ist eine Visitenkarte für uns geworden”, sagte Clubpräsident Almir Numic dem lokalen Sender Radio Eins in dieser Woche.

“Wenn Sie sich die letzten Jahre ansehen, haben wir aufgrund dieser Aufzeichnung viel Aufmerksamkeit erhalten. Ohne diese negative Aufzeichnung würde niemand in Deutschland oder Europa von Tasmanien Berlin sprechen.”

“Wir haben es nie als negativ gesehen. Es gibt sicherlich Clubs, die sagen würden: ‘Warum sehen Sie das als positiv?’ und ich würde sagen: “Diese Art der Medienberichterstattung ist besser als keine Medienberichterstattung.”

READ  Janine Wissler: Eine Trotzkistin will nach links oben gehen

Tasmanien-Fans haben ihren Teil dazu beigetragen, den alten Bundesliga-Rekord zu halten. Eine kleine Gruppe von Fans versuchte am vergangenen Wochenende, Schalke für ihr Spiel gegen Hertha Berlin zu ermutigen.

Aufgrund von Einschränkungen und einer Sperre gegen das Coronavirus sind keine Zuschauer in Bundesligaspielen erlaubt. Deshalb hielten die Fans vor dem Olympiastadion in Berlin Schilder mit der Aufschrift: “Das ist unser Rekord!” und “Speichern Sie den Datensatz für Tasmanien!”

Leider hat es nicht funktioniert. Schalke verlor 3: 0.

Sie hatten das Glück, bei Christian Gross ‘Debüt als Trainer nicht zu verlieren. Gross ist bereits Schalkes vierter Trainer der Saison und sein Team hat kaum Beweise dafür geliefert, dass es den kargen Lauf gegen Hoffenheim stoppen kann.

Zumindest hatte Tasmanien eine gute Entschuldigung für die katastrophale Saison 1965/66.

Sie waren aus politischen Gründen in die Bundesliga befördert worden, nachdem Hertha wegen illegaler Zahlungen an Spieler abgestiegen war und die Behörden der Liga sie durch einen anderen Verein aus Westberlin ersetzen wollten.

Tasmanien war nicht einmal die erste Wahl, akzeptierte aber die Einladung der Liga zum Spielen.

Sie begannen mit einem 2: 0-Sieg gegen Karlsruher SC, mussten aber 31 Spiele auf ihren nächsten Sieg warten, 2: 1 zu Hause gegen Borussia Neunkirchen in der vorletzten Runde. Sie beendeten das Leben der Bundesliga mit einer 0: 4-Niederlage bei Schalke.

“Unser Humor, unser typischer Berliner Humor, hat sicherlich dazu beigetragen, dass wir nicht zurückgetreten sind, aber vor jedem Spiel haben wir gesagt: ‘Jedes Spiel beginnt mit 0: 0′”, sagte Hans-Gunter Becker, der damalige Kapitän der Mannschaft Tasmanien.

READ  "Das kommt selten vor": Deutscher Fehler elf überraschte sich

Sie hatten dann finanzielle Schwierigkeiten, bis sie bankrott gingen und sich 1973 auflösten.

Ihre Nachfolger wurden im selben Jahr wie der SV Tasmania 73 Neukolln gegründet, als viele Vereinsbeamte und Spieler zum neuen Verein wechselten, der 2011 in SV Tasmania Berlin umbenannt wurde.

Allerdings sind sie jetzt nicht schlecht. Tasmanien führt derzeit die Oberliga der fünften Liga an – nur für die Saison, die nach neun Runden wegen des Coronavirus unterbrochen wird.

“Während der Sperrung haben wir das Stadion komplett renoviert”, sagte Numic.

“Man konnte das Potenzial hinter dem Verein erkennen, den Stolz, der da ist – auch mit der negativen Bilanz!”

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close