sport

Cricket: Südafrika ist in Gefahr, nach Eingriffen der Regierung vom internationalen Cricket ausgeschlossen zu werden

Mthethwa und die CSA Interim Administration sehen dies als einen notwendigen Schritt an, um nach Jahren der Transplantationsvorwürfe, die die Organisation geplagt haben, eine gute Regierungsführung sicherzustellen.

Die Aktion, von der Mthethwa sagte, dass sie “zum frühestmöglichen Zeitpunkt” in Kraft treten würde, könnte eine Verletzung des International Cricket Council darstellen, der ein Eingreifen der Regierung ablehnt.

“Ich habe beschlossen, meine Befugnisse auszuüben … indem ich die Finanzierung von CSA und die Anerkennung von CSA annulliere”, sagte Mthethwa in einem Brief an CSA am Freitag.

“Ich werde den IStGH auch so bald wie möglich über meine Entscheidung informieren und ihnen die Gründe dafür nennen.”

Die CSA Interim Administration hat eine Erklärung veröffentlicht, in der sie als “traurigen Tag” für Cricket im Land bezeichnet wird.

“Nur der Mitgliederrat kann jetzt die Situation bestimmen, indem er beschließt, ein beschleunigtes Verfahren (für das neue Innenministerium) zu unterstützen”, sagte der vorläufige Vorstandsvorsitzende Stavros Nicolaou.

Am vergangenen Samstag fand eine Sonderversammlung statt, bei der erwartet wurde, dass der Mitgliederrat die 75-prozentige Mehrheit für eine Änderung des Innenministeriums erhält. Stattdessen stimmten nur sechs Gewerkschaften dafür, drei enthielten sich der Stimme.

Diejenigen, die dagegen gestimmt haben, sagten, sie hätten nicht genug Zeit, um die Änderungen zu überarbeiten, was die Übergangsverwaltung bestritten hat.

Südafrikas nächste internationale Serie wird erst im Juni in Westindien zu Test- und limitierten Overs-Wettbewerben auf Tour gehen.

Reuters

READ  Ivan Perisic (FC Bayern): Bad Inter Mailand Betrug - wird der Transfer noch knacken?

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close