sport

Der ehemalige Warriors-Star Elijah Taylor führt Außenseiter Salford ins Halbfinale der Super League

Der frühere Stürmer der Kiwis and Warriors, Elijah Taylor, hat die Salford Red Devils gegen den dreimaligen Meister St. Helens in ein Halbfinale der Super League geführt.

Salford – der Klub aus Greater Manchester mit dem kleinsten Budget in der Super League – besiegte die Huddersfield Giants am Samstag (Sonntag, niederländische Zeit) in einem Ausscheidungsfinale in Huddersfield mit 28:0.

Taylor – in seiner zweiten Saison mit Salford nach fast 200 NRL-Auftritten für die Warriors, Panthers und Tigers – begrüßte es als „guten Sieg“.

„Wir sind immer die Underdogs, niemand gibt uns eine Chance“, sagte er.

WEITERLESEN:
* NRL-Play-offs: Cowboys Valentine Holmes lässt in einem Verlängerungs-Thriller das Boot beim ehemaligen Club aus
* NRL-Playoffs: Raiders bewerten Kiwis-Stütze Joseph Tapine nach dem Sieg von Storm als „Besten der Welt“.
* Warriors schlagen vor, die NRLW Magic Round ab 2023 in Auckland auszurichten
* Kiwis Captain Jesse Bromwichs bemerkenswerte NRL-Reise bei Storm

„Aber defensiv arbeiten wir hart füreinander, und wenn du das jede Woche machst, gewinnst du mehr als du verlierst.“

Huddersfield-Trainer Ian Watson gab zu, dass Salford „uns umgehauen“ habe.

Die Red Devils führten mit 16:0 nach einem brillanten Spiel von Marc Sneyd und Brodie Croft, das zu Versuchen führte, Joe Burgess und Taylors Kumpel aus der zweiten Reihe, Kallum Watkins, zu besiegen.

Der im Jahr 2021 abgebildete Elijah Taylor (R) hat die Salford Red Devils ins Halbfinale der Super League 2022 geführt.

Allan McKenzie/SWpix/Photosport

Der im Jahr 2021 abgebildete Elijah Taylor (R) hat die Salford Red Devils ins Halbfinale der Super League 2022 geführt.

Aber Salfords Halbfinalhoffnungen erlitten einen Schlag, als sie Croft verloren, der eine Kopfverletzungsbewertung nicht bestanden hat und wahrscheinlich für eine Woche gesperrt wird.

Croft, ein ehemaliger Spielmacher von Melbourne Storm und Brisbane Broncos, ist in seiner ersten Saison bei Salford Finalist für den Super League Man of Steel Player of the Season Award.

„Es ist ein schwerer Schlag, aber manchmal soll es nicht sein“, sagte Salford-Cheftrainer Paul Rowley über Crofts Verletzung.

Huddersfields Tui Lolohea wird von Salfords Brodie Croft angegangen.

Allan McKenzie/SWpix.com -/Photosport

Huddersfields Tui Lolohea wird von Salfords Brodie Croft angegangen.

„In der darauffolgenden Woche gibt es ein weiteres Spiel, und ich denke, es ist die Aufgabe des restlichen Kaders, dafür zu sorgen, dass Brodie ein weiteres Spiel bekommt, damit er auf der größten Bühne von allen spielen kann.

„Er ist kaputt, er ist ein Konkurrent und er will in großen Spielen spielen, aber er wird heute darüber hinwegkommen. Es geht ihm jetzt gut, körperlich ist absolut nichts falsch mit ihm. Es ist Sport und er versteht das.“

Salford krönte seinen Sieg mit einem Versuch in der zweiten Halbzeit von Ryan Brierley.

Huddersfields Kiwi-Hure Danny Levi ist gegen Salford verletzt.

Allan McKenzie/SWpix.com/Photosport

Huddersfields Kiwi-Hure Danny Levi ist gegen Salford verletzt.

Huddersfield – der in der regulären Saison Dritter wurde und das Challenge Cup-Finale gegen Wigan verlor – verlor in der ersten Halbzeit die ehemalige Kiwis-Nutte Danny Levi aufgrund einer Verletzung.

Watson sagte, das Biegen zu Hause sei „wahrscheinlich die enttäuschendste Art und Weise gewesen, wie wir fertig werden konnten.

„Wir sind nicht sehr gut gestartet. Wir sahen aus, als wären wir ins Gesicht geschlagen worden und wüssten nicht, was wir dagegen tun sollten.

Salford wird am kommenden Samstag (Sonntag NZ-Zeit) St. Helens besuchen – der nach dem Gewinn des League Leaders Shield eine Woche als Spitzenreiter frei hatte.

Liam Sutcliffe von Leeds Rhinos flankt für einen seiner drei Versuche in einem Endspielsieg der Super League gegen die Catalan Dragons in Perpignan.

Manuel Blondeau/SWpix.com/Photosport

Liam Sutcliffe von Leeds Rhinos flankt für einen seiner drei Versuche in einem Endspielsieg der Super League gegen die Catalan Dragons in Perpignan.

Im anderen Halbfinale empfängt der Challenge-Cup-Sieger Wigan Warriors am Freitag (Samstag NZ-Zeit) die Leeds Rhinos.

Leeds gewann am Freitag (Samstag niederländischer Zeit) sein Ausscheidungsfinale mit 20:10 gegen die Catalan Dragons in Perpignan nach einem Hattrick von Versuchen von Liam Sutcliffe.

Es setzte die bemerkenswerte Wiederbelebung des Rhino fort, seit die Ernennung des australischen Trainers Rohan Smith zur Mitte der Saison sie aus der Abstiegszone gehoben hatte.

Der frühere Center der Kiws, Dean Whare, erzielte den einzigen Versuch für die Katalanen, die den walisischen Teststützer Gil Dudson vom Feld geschickt hatten, weil er die Hälfte von Leeds, Aidan Sezer, mit dem Kopf getroffen hatte, und die Ex-Australierhälfte, Mitchell Pearce, zweimal gesündigt hatte.

Wigan, die Nr. 2 der Setzliste, wird vom ehemaligen Kiwis-Weltcupsieger Thomas Leuluai geführt, der am Ende der Saison zurücktreten wird, um sich dem Trainerstab anzuschließen.

Siehe auch  Sebastian Vettel: Formel-1-Insider kritisiert Ferrari - "Michael Schumacher öffnet auch die Tür"

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close