Welt

Covid 19 Coronavirus Australien: NSW/Sydney hat 319 neue Fälle, 5 Todesfälle

Welt

NSW-Gesundheitsminister Brad Hazzard stellt ein COVID-19-Update bereit. Video / ABC

New South Wales hat 319 neue Fälle von Covid-19 in der Gemeinde registriert – die höchste tägliche Zahl von Infektionen des aktuellen Ausbruchs.

Beamte meldeten außerdem fünf weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid.

Ein Mann in den Sechzigern, eine Frau in den Achtzigern, ein Mann in den Achtzigern und ein Mann in den Neunzigern, alle aus dem Südwesten Sydneys, starben im Liverpooler Krankenhaus. Ein 80-jähriger Mann aus dem Inneren Westen starb im Royal Prince Alfred Hospital.

51 der aktuellen lokalen Fälle waren in der Gemeinde ansteckend und der Isolationsstatus von 98 Fällen wird noch untersucht.

Von den heute 319 Fällen wurden 125 mit einem bekannten Fall oder Cluster in Verbindung gebracht, und die Infektionsquelle für 194 wird derzeit untersucht.

Derzeit befinden sich 345 Covid-19-Patienten in Sydneys Krankenhäusern, darunter 56 Personen auf der Intensivstation, von denen 23 Beatmungsgeräte benötigen. Von den 56 Personen auf der Intensivstation waren 51 nicht geimpft.

Im Gespräch mit Reportern sagte Jeremy McNulty, stellvertretender Gesundheitsbeauftragter von NSW, es sei klar, dass diese „Krankheit Menschen jeden Alters infiziert“.

„Von den 56 Fällen auf der Intensivstation sind vier in den Zwanzigern, vier in den Dreißigern, drei in den Vierzigern, 19 in den Fünfzigern, acht in den Sechzigern, 14 in den Siebzigern und vier in den Achtzigern“, sagt McNulty. .

READ  Flüchtlinge sind auf dem Arbeitsmarkt angekommen

Nachdem in der Stadt Armidale im Norden der Tablelands zwei neue Fälle in der Gemeinde gemeldet wurden, geht es heute ab 17 Uhr in eine einwöchige Sperrung.

Auf die Frage, ob der Staat eine strengere Sperrung des “Leistungsschalters” brauche, schob NSW-Gesundheitsminister Brad Hazzard die Schuld auf die Übertreter.

„Wir haben derzeit die härteste Sperrung des Landes. Was nicht passiert, ist, dass die Leute die Regeln nicht befolgen“, sagte Hazzard.

„Wenn die Leute sich nicht an die Regeln halten, wird die Gemeinschaft weiter leiden.

“Es ist ganz einfach. Bleiben Sie zu Hause. Gehen Sie nicht aus, es sei denn, Sie müssen. Gehen Sie nicht in einen anderen Haushalt und lassen Sie sich impfen.”

Queensland

Queensland hat heute 13 neue lokal erworbene Fälle von Covid-19 registriert.

Der stellvertretende Premierminister Steven Miles sagte, alle Fälle hingen mit dem Indooroopilly-Cluster zusammen, was dazu führte, dass der Staat gesperrt wurde.

Zwölf der 13 Fälle waren während ihrer ansteckenden Zeit nicht in der Gemeinde, und der Staat „erhält Details zum 13. Fall“, sagte Miles.

“Zwei sind Haushaltskontakte aus einem bekannten Fall beim Indooroopilly Karate-Kurs”, sagte er.

„Einer ist ein enger Kontakt aus der Karate-Klasse, fünf Fälle sind Inlandskontakte der Ironside State School und vier Fälle sind Inlandskontakte der Indooroopilly High School.

‘Man ist enger Kontakt an der Brisbane Boys Grammar School.’

Es gibt jetzt 102 Fälle im Cluster, die letzte Woche erstmals an der Indooroopilly State High School entdeckt wurden.

Es folgt, dass der Staat am Freitag 10 neue Fälle registriert hat, die alle auch mit dem Indooroopilly-Cluster in Verbindung stehen, was zur Infektion von Dutzenden von Kindern aus drei Sekundarschulen in Brisbane und einer Grundschule führte.

READ  Wahlunruhen in Samoa: Fiame Naomi Mata'afa sagt, die Übergangsregierung verstoße gegen das Gesetz.

Elf lokale Regierungsbezirke im Südosten von Queensland befinden sich am siebten Tag der strengen Sperrung, von der die Behörden hoffen, dass sie wie geplant am Sonntag um 16 Uhr entspannt werden können.

Victoria

Victoria hat 29 neue lokale Coronavirus-Fälle registriert, als der Bundesstaat seine sechste Sperrung seit Beginn der Pandemie durchläuft.

Alle Fälle standen im Zusammenhang mit einem bestehenden Ausbruch, befanden sich jedoch nicht in Quarantäne.

Die positiv bestätigten Personen waren unter 43.618 Personen, die am Freitag ihre Covid-19-Testergebnisse erhielten.

Der aktuelle viktorianische Ausbruch wurde erstmals am Mittwochabend bekannt. Am nächsten Tag meldete der Staat sechs lokale Fälle und ging in den Lockdown.

Am Donnerstag um 20 Uhr haben Viktorianer nur noch fünf legitime Gründe, das Haus zu verlassen: Besorgungen zu machen, zu arbeiten oder zu studieren (wenn nicht zu Hause), Pflege zu leisten, bis zu zwei Stunden Sport zu treiben und sich impfen zu lassen.

Die Sperrung dauert sieben Tage.

Der Ausbruch ereignete sich nur einen Tag, nachdem der viktorianische Premierminister Daniel Andrew das Erreichen eines Tages ohne lokalisierte Coronavirus-Infektionen gefeiert hatte.

Etwa 15,28 Millionen Australier in drei Bundesstaaten – NSW, Queensland und Victoria – wurden am Wochenende gesperrt, nachdem am Freitag mehr als 300 lokale Fälle im ganzen Land bestätigt wurden.

Covid

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close