Wirtschaft

Corona besteuert: Abwärtstrend setzt sich fort: Dow Jones schließt tiefrot | Botschaft

Des Dow Jones ging am Montag schwach und verlor zu Beginn 0,53 Prozent auf 28.185,82 Punkte. Dabei ging es weiter nach Süden – das Endniveau lag mit 27.685,39 Zählern bei minus 2,29 Prozent.

Die Besorgnis über neu auftretende Infektionen und die nachlassenden Hoffnungen auf weitere wirtschaftliche Koronahilfe vor den US-Präsidentschaftswahlen haben den Beginn der Dow Jones Industrial Week ernsthaft belastet.

Ende letzter Woche bestand die geringste Hoffnung, dass vor den Präsidentschaftswahlen Anfang November ein Korona-Hilfspaket zur Unterstützung der Wirtschaft verabschiedet werden könnte. Dieses Vertrauen ist nun der Enttäuschung gewichen, nachdem die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, und der US-Finanzminister, Steven Mnuchin, ihre Gespräche abgebrochen haben. Sie beschuldigten sich gegenseitig, “die Verhandlungsregeln danach geändert zu haben”.

Die chinesische Regierung kündigte Sanktionen nach dem Verkauf neuer amerikanischer Waffen an Taiwan an, was auch die Abstimmung belastete. “Wir werden Sanktionen gegen US-Unternehmen verhängen, die am Waffenverkauf beteiligt sind”, sagte Zhao Lijian, ein Sprecher des Außenministeriums von Peking.

Finanzen.net / dpa-AFX / Dow Jones Newswires

Bildquellen: Istockphoto

READ  Wall Street in Rot - DAX-Tauchgang - VW mit Milliardenverlusten - Linde übertrifft die Erwartungen im zweiten Quartal - QUALCOMM, PayPal, Airbus, Fresenius, FMC, HeidelbergCement im Fokus | Botschaft

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close