Montag, März 4, 2024

Creating liberating content

Wie man eine Mind...

Mind Maps lassen Ideen lebendig werden und helfen dabei, die Planung von Projekten...

Die besten Wandergebiete in...

Die italienischen Alpen sind eine spektakuläre Bergkette im Norden Italiens, ein Paradies für...

Die 5 Lösungen für...

Es gibt mehrere einfache Lösungen, die verhindern, dass Sie Schraubenköpfe beschädigen. Wenn Sie...

Sorgen Sie für Ihre...

Weihnachten ist der Tag der Geschenke, ein Tag, an dem Wünsche wahr werden!...
StartWissenschaftChinesische Startups führen...

Chinesische Startups führen Hot-Fire-Tests für eine Mini-Version von SpaceXs Raumschiff durch

HELSINKI – Ein chinesisches Start-up hat im Rahmen seiner Entwicklung einer geplanten wiederverwendbaren Edelstahlrakete, die offenbar vom Raumschiff von SpaceX inspiriert ist, Heißbrandtests durchgeführt.

Space Epoch führte kürzlich eine Reihe von Tests mit einem Treibmitteltank aus Edelstahl mit einem Durchmesser von 4,2 Metern in Kombination mit einem Methan-Flüssig-Sauerstoff-Motor Longyun-70 durch, der vom Motorenhersteller Jiuzhou Yunjian entwickelt wurde. Die Tests fanden auf dem Testgelände Jiuzhou Yunjian in der Provinz Anhui statt.

Die Tests sind Teil des in Peking ansässigen Space Epoch, das zuvor Pläne zur Entwicklung einer 64 Meter hohen Trägerrakete aus rostfreiem Stahl enthüllte, die 6,5 Tonnen in eine sonnensynchrone Umlaufbahn in einer Höhe von 1.100 Kilometern befördern kann. Der Launcher kann bis zu 20 Mal wiederverwendet werden.

Die statischen Brandtests umfassen Zünd- und Wiederanlauftests sowie Zündungen mit niedrigen Treibgaskonzentrationen. Der kombinierte Durchbruch von Edelstahlspeichertanks und Flüssigsauerstoff-Methan-Technologie habe eine solide Grundlage für nachfolgende Raketenflugtests gelegt, sagte Jiuzhou Yunjian in einer Erklärung. Aussprache.

SpaceX ist es mittlerweile anfasen sein erster orbitaler Startversuch des 120 Meter hohen, 9 Meter Durchmessers Raumschiff auf seinem Starbase-Testgelände in Boca Chica, Texas.

Space Epoch lässt sich nicht nur von SpaceX in seiner Kombination aus Edelstahltanks und Methan-LOX-Motoren inspirieren, sondern verfolgt auch einen iterativen Ansatz, wobei ein Stil verwendet wird, der den SN-/Seriennummernbezeichnungen für die Raumschiffentwicklung ähnelt.

XZH-1 D1 wurde für den letzten kombinierten Systemtest verwendet. XZH-1 D2 wird 2023 für einen ersten Wiederherstellungstest im suborbitalen Meer eingesetzt.

Space Epoch ist der jüngste Teilnehmer an Chinas aufkeimender kommerzieller Trägerraketenindustrie und hat große Ambitionen. Es sicherte sich im August letzten Jahres eine nicht genannte Summe an Angel-Finanzierung und führte später Drucktests an dünnwandigen Edelstahltanks mit 10 Fuß und 10 Fuß Durchmesser durch.

In Presseberichten heißt es, dass es entschlossen sei, der Führer des interplanetaren Transportsystems Chinas zu werden und zur nationalen Weltrauminfrastruktur des Landes und zum Bedarf an verbesserten Startfähigkeiten beizutragen.

Das Unternehmen sagt auch, dass es Märkte wie Punkt-zu-Punkt-Transport, Weltraumtourismus, Bau von Raumstationen, Erforschung des Weltraums und planetare Verteidigung.

Jiuzhou Yunjian ist ein Raketentriebwerk-Startup, das 2017 und früher gegründet wurde ausgewählt des neuen chinesischen Start-ups Rocket Pi für den Antrieb seiner Darwin-1-Rakete, die noch in diesem Jahr gestartet werden könnte.

Die staatliche Shanghai Academy of Spaceflight Technology (SAST), eine große Tochtergesellschaft von Chinas führendem Raumfahrtunternehmen CASC, ist es offenbar angesichts Verwendung der wiederverwendbaren 70-Tonnen-Longyun-Schubmotoren mit offenem Kreislauf von Jiuzhou Yunjian für seine eigene potenzielle Antwort auf die Starship-Herausforderung.

Der andere große Raketenbauzweig von CASC, die China Academy of Launch Vehicle Technology (CALT), hat das ebenfalls ein Konzept vorgestellt für eine Trägerrakete, die auf der Vision von Starship basiert.

Chinas erste Methan-LOX-Rakete und der erste kommerziell entwickelte Flüssigkeitswerfer, Zhuque-2, hatten eine Testflug Im vergangenen Monat. Nach einem Problem mit den Noniusmotoren der zweiten Stufe konnte es die Umlaufbahn nicht erreichen.

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.