Samstag, Februar 24, 2024

Creating liberating content

Wie man eine Mind...

Mind Maps lassen Ideen lebendig werden und helfen dabei, die Planung von Projekten...

Die besten Wandergebiete in...

Die italienischen Alpen sind eine spektakuläre Bergkette im Norden Italiens, ein Paradies für...

Die 5 Lösungen für...

Es gibt mehrere einfache Lösungen, die verhindern, dass Sie Schraubenköpfe beschädigen. Wenn Sie...

Sorgen Sie für Ihre...

Weihnachten ist der Tag der Geschenke, ein Tag, an dem Wünsche wahr werden!...
StartWirtschaftChinesische Ameisengruppe: Der...

Chinesische Ameisengruppe: Der Milliardär Jack Ma gibt die Kontrolle ab

Stand: 01.07.2023 13:10 Uhr

Der offenbar in Ungnade gefallene Gründer der chinesischen Ameisengruppe, Jack Ma, gibt die Kontrolle über das Finanzdienstleistungsunternehmen ab. Der Rückzug könnte Pläne für einen Börsengang wiederbeleben.

Der chinesische Milliardär Jack Ma gibt die Kontrolle über den Finanzriesen Ant Group ab. Der Gründer des Unternehmens und der größten chinesischen Handelsplattform Alibaba zieht sich weiter aus seinem Online-Imperium zurück. Das geht aus einer Nachricht der Ant Group hervor.

Der Schritt kommt, als die chinesischen Aufsichtsbehörden vor zwei Jahren gegen den geplanten Börsengang des Fintech-Riesen vorgingen und den florierenden Technologiesektor seitdem in Schach halten.

Neue IPO-Pläne?

Der Abgang des offenbar in Ungnade gefallenen Gründers Ma könnte Pläne für einen Börsengang der Ant Group wiederbeleben. Allerdings benötigen die chinesischen Aktienmärkte nach solchen Corporate-Governance-Änderungen eine Wartezeit von zwei bis drei Jahren. Hongkong hingegen hat nur ein Jahr.

Die Ant Group steht hinter dem chinesischen mobilen Bezahlsystem Alipay mit mehr als einer Milliarde Nutzern. Der geplante Börsengang 2020 sollte mit 35 Milliarden US-Dollar der größte der Welt werden und scheiterte in letzter Minute an den Aufsichtsbehörden.

Seitdem hat sich der 58-jährige Multimilliardär weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, Presseberichten zufolge lebte er letztes Jahr länger in Japan und wurde letzte Woche versehentlich in Thailand gesichtet.

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.