Wirtschaft

ChatGPT: Microsoft investiert weitere Milliarden in die KI von OpenAI

Bild: Microsoft/OpenAI

Microsoft investiert weitere Milliarden in die beiden KI-Bots ChatGPT und GIB IHR und wird damit letztlich zum wichtigsten Partner von KI öffnen. Nachdem das Unternehmen aus Redmond bereits 2019 und 2021 Milliarden investiert hat, müssen nun bis zu 10 Milliarden Dollar in die Entwicklung der KI-Tools fließen.

Microsoft investiert bis zu 10 Milliarden US-Dollar in OpenAI

Während der Microsoft-CEO Satya Nadella in einem Beitrag über seinen offiziellen Twitter-Account bereits ein „Investition in Milliardenhöhe“ Auf OpenAI und seine Technologien ChatGPT und DALL-E will der Informationsdienstleister setzen Bloomberg (Paywall) haben von mit dem Prozess vertrauten Personen erfahren, dass diese Investition voraussichtlich 10 Milliarden US-Dollar betragen wird.

Wie Microsoft und OpenAI in einem gemeinsamen Pressemitteilung gibt bekannt, dass Microsoft die Supercomputer und Cloud-Dienste für die Entwicklung und den Betrieb der von OpenAI entwickelten künstlichen Intelligenz bereitstellt.

Microsoft und OpenAI weiten Zusammenarbeit aus

Ein weiterer elementarer Bestandteil des Geschäfts ist die schrittweise Integration der KI-Technologien von OpenAI in die sog Microsoft Azure OpenAI-Dienst.

Microsoft und OpenAI verlängern Partnerschaft
  • Supercomputing im Maßstab: Microsoft wird seine Investitionen in die Entwicklung und den Einsatz von spezialisierten Supercomputing-Systemen erhöhen, um die bahnbrechende unabhängige Forschung von OpenAI zu beschleunigen.
  • Wir werden auch weiterhin die führende KI-Infrastruktur von Azure ausbauen, um Kunden bei der Erstellung und Bereitstellung ihrer KI-Anwendungen auf globaler Ebene zu unterstützen.
  • Neue KI-gestützte Erfahrungen: Microsoft wird die Modelle von OpenAI in seinen Verbraucher- und Unternehmensprodukten implementieren und neue Kategorien digitaler Erfahrungen auf der Grundlage der Technologie von OpenAI einführen.
  • Dazu gehört der Azure OpenAI-Dienst von Microsoft, der es Entwicklern ermöglicht, fortschrittliche KI-Anwendungen durch direkten Zugriff auf die OpenAI-Modelle zu erstellen, die durch die bewährten Funktionen von Azure und die KI-optimierte Infrastruktur und Tools von Azure unterstützt werden.
  • Exklusiver Cloud-Anbieter: Als exklusiver Cloud-Anbieter von OpenAI wird Azure alle Forschungs-Workloads, Produkte und API-Dienste von OpenAI unterstützen.

Microsoft und Open AI

Microsoft ist seit 2016 bestrebt, die Azure-Cloud in einen KI-Supercomputer zu verwandeln, und alle verfügbaren OpenAI-Produkte wie GitHub Copilot, DALL-E 2 und ChatGPT sowie zukünftige Entwicklungen in diesem Bereich sollten dabei helfen. .

ChatGPT als Option für Microsoft Office und Bing

Seit Microsoft sich mit OpenAI beschäftigt, wird auch über eine Integration der Technologie in die Suchmaschine Bing, Microsoft Office und Microsoft 365 spekuliert.

wie Bloomberg Berichten zufolge wird eine solche Integration in die internen Dienste von Microsoft im laufenden Quartal beginnen.

Laut Microsofts Roadmap soll die ChatGPT-Integration in Azure bereits „kahl“ stattfinden.

Microsoft baut die Azure-Cloud mit KI-Unterstützung neu auf
Microsoft baut die Azure-Cloud mit KI-Unterstützung neu auf (Bild: Microsoft)

Weitere Informationen erhalten Sie von Blogbeitrag von OpenAI mit Microsoft zusammenarbeiten.

Siehe auch  DER Touristik will FTI übernehmen

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close