Samstag, Februar 24, 2024

Creating liberating content

Wie man eine Mind...

Mind Maps lassen Ideen lebendig werden und helfen dabei, die Planung von Projekten...

Die besten Wandergebiete in...

Die italienischen Alpen sind eine spektakuläre Bergkette im Norden Italiens, ein Paradies für...

Die 5 Lösungen für...

Es gibt mehrere einfache Lösungen, die verhindern, dass Sie Schraubenköpfe beschädigen. Wenn Sie...

Sorgen Sie für Ihre...

Weihnachten ist der Tag der Geschenke, ein Tag, an dem Wünsche wahr werden!...
StartWirtschaftCEO Michael Hähnel...

CEO Michael Hähnel im Interview

Michael Hähnel

„Fleisch aus Zellen ist ein wichtiges Zukunftsthema – spätestens in zehn Jahren“, ist der Chef der Rügenwalder Mühle überzeugt.

(Foto: Rügenwalder Mühle)

Düsseldorf Die Rügenwalder Mühle ist mit Abstand deutscher Marktführer bei vegetarischen Fleischalternativen. Zukünftig will das Familienunternehmen aus Bad Zwischenahn auch Produkte aus kultivierten Fleischzellen anbieten. So soll mit dem Schweizer Foodtech Mirai Foods ein Hybrid-Burger entwickelt werden, der aus pflanzlichen Proteinen von Rügenwalder und kultiviertem Rinderfett besteht. „Dieser Geschmack lässt sich bis heute nicht mit Alternativen zu Pflanzenfett reproduzieren“, sagte Michael Hähnel, Chef der Rügenwalder Mühle, im Gespräch mit dem Handelsblatt.

„Die ersten Produkte sehen wir aber erst 2025“, erklärt Hähnel. Fleisch aus Zellkulturen ist in der EU jedenfalls noch nicht erlaubt. Der Chef der Rügenwalder Mühle fordert bessere Bedingungen und vor allem finanzielle Unterstützung von der Politik. „Wir überlassen anderen Ländern – insbesondere Singapur und Israel – ein wichtiges Zukunftsfeld.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle anderen Artikel in der

Web und in unserer App 4 Wochen kostenlos.

Zusteigen, einsteigen, vorwärtskommen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle anderen Artikel in der

Web und in unserer App 4 Wochen kostenlos.

Zusteigen, einsteigen, vorwärtskommen

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.