Wirtschaft

CEO Michael Hähnel im Interview

Michael Hähnel

„Fleisch aus Zellen ist ein wichtiges Zukunftsthema – spätestens in zehn Jahren“, ist der Chef der Rügenwalder Mühle überzeugt.

(Foto: Rügenwalder Mühle)

Düsseldorf Die Rügenwalder Mühle ist mit Abstand deutscher Marktführer bei vegetarischen Fleischalternativen. Zukünftig will das Familienunternehmen aus Bad Zwischenahn auch Produkte aus kultivierten Fleischzellen anbieten. So soll mit dem Schweizer Foodtech Mirai Foods ein Hybrid-Burger entwickelt werden, der aus pflanzlichen Proteinen von Rügenwalder und kultiviertem Rinderfett besteht. „Dieser Geschmack lässt sich bis heute nicht mit Alternativen zu Pflanzenfett reproduzieren“, sagte Michael Hähnel, Chef der Rügenwalder Mühle, im Gespräch mit dem Handelsblatt.

„Die ersten Produkte sehen wir aber erst 2025“, erklärt Hähnel. Fleisch aus Zellkulturen ist in der EU jedenfalls noch nicht erlaubt. Der Chef der Rügenwalder Mühle fordert bessere Bedingungen und vor allem finanzielle Unterstützung von der Politik. „Wir überlassen anderen Ländern – insbesondere Singapur und Israel – ein wichtiges Zukunftsfeld.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle anderen Artikel in der

Web und in unserer App 4 Wochen kostenlos.

Zusteigen, einsteigen, vorwärtskommen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle anderen Artikel in der

Web und in unserer App 4 Wochen kostenlos.

Zusteigen, einsteigen, vorwärtskommen

Siehe auch  Oliver Zipse möchte die Vergütung von Führungskräften mit Klimazielen verknüpfen

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close