Wissenschaft

Bundesgesundheitsminister fordert Impfgipfel – POLITICO

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn forderte am Donnerstag einen Impfgipfel gegen das Coronavirus zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und den 16 Staatsoberhäuptern des Landes.

Das Vertrauen der Menschen kann nur “in dieser Krise gewonnen werden, wenn Bund und Länder zusammenarbeiten”, schrieb Spahn Twitter, wenn Sie um ein Treffen bitten.

Seine Kommentare kamen angesichts der wachsenden Unzufriedenheit in Deutschland und der EU, da die Einführung von Impfstoffen durch Herstellungsprobleme und die kürzlich eskalierende Fehde von AstraZeneca mit Brüssel gefährdet wird.

Angesichts der Enttäuschung der Öffentlichkeit über selbstverschuldete Mängel und anscheinend bürokratische Hindernisse für groß angelegte Impfungen stehen die Regierungen vor der Forderung, das Problem zu erklären und zu beheben. Deutschland und die EU liegen in Bezug auf die Impfrate bereits weit hinter den USA und Großbritannien zurück.

“Wir müssen die Pharmaindustrie, die Impfstoffhersteller in Deutschland, einladen, mit Experten zu sprechen”, sagte Spahn sagte. Branchenvertreter könnten dann “erklären, wie komplex [a vaccine] produziert. “”

Spahn warnte auch davor, irgendjemandes Hoffnungen auf schnelle Lösungen zu wecken.

“In Bezug auf die Impfstoffknappheit werden wir noch mindestens zehn harte Wochen durchmachen”, sagt er sagte. “Wir müssen das ausgeben, indem wir gemeinsam an der Sache arbeiten. Das können die Bürger in diesen schwierigen Zeiten von uns erwarten.”

READ  Coronavirus: Dieses Symptom weist auf eine Infektion hin - im Gegensatz zu einer Erkältung und Grippe

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close