Donnerstag, Februar 22, 2024

Creating liberating content

Wie man eine Mind...

Mind Maps lassen Ideen lebendig werden und helfen dabei, die Planung von Projekten...

Die besten Wandergebiete in...

Die italienischen Alpen sind eine spektakuläre Bergkette im Norden Italiens, ein Paradies für...

Die 5 Lösungen für...

Es gibt mehrere einfache Lösungen, die verhindern, dass Sie Schraubenköpfe beschädigen. Wenn Sie...

Sorgen Sie für Ihre...

Weihnachten ist der Tag der Geschenke, ein Tag, an dem Wünsche wahr werden!...
StartWissenschaftBIP der Eurozone....

BIP der Eurozone. Fed-Treffen im Bild

Die Schweizer Bank UBS profitiert von höheren Zinsen und übertrifft die Erwartungen im vierten Quartal

UBS hat die Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr bekannt gegeben.

Fabrice Cofrini | AFP | Getty Images

UBS dank tieferer Kosten und höherer Zinsen mit den neusten Ergebnissen die Markterwartungen übertroffen.

Die Bank meldete für das vierte Quartal des vergangenen Jahres einen Nettogewinn von 1,7 Milliarden US-Dollar, wodurch sich der Gesamtgewinn für das Gesamtjahr bis 2022 auf 7,6 Milliarden US-Dollar beläuft.

UBS kündigte auch an, 2023 weitere Aktien zu kaufen.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte.

– Silvia Amaro

Europäische Märkte: Hier sind die Eröffnungsanrufe

Die europäischen Märkte steuern auf eine niedrigere Eröffnung am Dienstag zu, da sich die Anleger auf die nächste Sitzung der US-Notenbank konzentrieren, die heute beginnt. Das zweitägige Treffen endet am Mittwoch mit der Bekanntgabe der jüngsten Zinsentscheidung der Zentralbank.

Das von Großbritannien FTSE100 Index wird voraussichtlich 26 Punkte niedriger bei 7.758, Deutschland, eröffnen DAX 79 Punkte niedriger bei 15.052, Frankreich CAC 40 Punkte niedriger bei 7.049 und der von Italien FTSE-MIB Nach Angaben von IG um 125 Punkte auf 26.260 gesunken.

Die Einnahmen stammen von Pets at Home, UBS und Spotify, und die veröffentlichten Daten umfassen Daten zum Bruttoinlandsprodukt des vierten Quartals für die Eurozone. Vorläufige deutsche und französische Inflationszahlen für Januar werden ebenfalls veröffentlicht.

— Holly Ellyatt

CNBC Pro: Was ein Technologie-Fondsmanager diese Woche von den Gewinnen von Apple und Alphabet erwartet

Microsoft gab letzte Woche eine enttäuschende Verkaufsprognose ab, aber die Lagerbestände sind seitdem gestiegen. Was bedeutet das für die anderen Big-Tech-Unternehmen, die Gewinne melden werden?

Tech-Fondsmanager Jeremy Gleeson, der den AXA Framlington Global Technology Fund in Höhe von 1,1 Milliarden Pfund (1,5 Milliarden US-Dollar) verwaltet, sagte, es seien viele schlechte Nachrichten eingegangen Microsofts Vorzüge um Anleger zum Verkauf der Aktien zu „erschrecken“.

Die Tatsache, dass die Aktie anschließend um mehr als 2 % stieg, sei jedoch ein „ermutigendes“ Zeichen für die restlichen Gewinne von Big Tech, sagte Gleeson gegenüber CNBCs „Squawk Box Europe“.

Er teilte seine Gedanken darüber mit, was diese Woche von Apple und Alphabet zu erwarten ist.

CNBC Pro-Abonnenten können hier mehr lesen.

— Ganesha Rao

CNBC Pro: Tesla-Aktien sind letzte Woche um 30 % gestiegen. Hier sieht es die Wall Street als nächstes

Letzte Woche stieg die Aktie des Elektrofahrzeugherstellers um mehr als 30 % nach der Gewinnbekanntgabe. In diesem Jahr sind die Tesla-Aktien seit Jahresbeginn um etwa 44 % gestiegen.

Es folgt auf ein düsteres Jahr 2022, als die Tesla-Aktien im Dezember um mehr als 35 % und im Jahresverlauf um etwa 65 % fielen.

Nach all dieser Volatilität sehen die Analysten der Wall Street die Aktie wie folgt:

CNBC Pro-Abonnenten können hier mehr lesen.

— Weizhen Tan

CNBC Pro: Können chinesische Aktien weiter steigen? Eine Investmentbank denkt so – und nennt die beste Aktienauswahl

Die Erholung chinesischer Aktien gewann am Montag an Dynamik, als der chinesische Referenzindex in Schlagdistanz zu einem Bullenmarkt kam.

Die Analysten von Bernstein glauben, dass die Rallye anhalten sollte, und zeigen ihre Top-Aktien, mit denen sie spielen können.

Pro-Abonnenten können lesen Sie hier mehr.

– Zavier Ong

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.