Montag, Juni 17, 2024

Creating liberating content

Łódź. Eine Verfolgungsjagd...

Die Polizei jagt durch die Straßen von Łódź. Illustratives Foto Die Polizei verfolgte...

Fahrer, wissen Sie das?...

Die Änderung des Straßenverkehrsgesetzes vom 26. Mai 2023 tritt am 17. Juni 2024...

Menschenmassen auf der Trybunalski-Messe...

Die diesjährigen Stadttage sind vollgepackt mit zahlreichen Attraktionen und kulturellen Veranstaltungen. Die...
StartWirtschaftBill Gates Fund...

Bill Gates Fund erwirbt Luxushotels von Four Seasons

Der Microsoft-Gründer ist seit Jahren an den Luxushotels der Four Seasons-Kette beteiligt, der Bill Gates-Fonds übernimmt nun den Großteil des Unternehmens. Das ist gut für den saudischen Verkäufer der Aktien.

Microsoft Gründer Investmentfonds Bill Gates übernimmt die Mehrheit an der Luxushotelkette Four Seasons. Cascade Investment erwirbt für 2,21 Milliarden Dollar (knapp 1,9 Milliarden Euro) die Hälfte der Anteile an der Saudi Arabian Kingdom Holding Company an Four Seasons Hotels and Resorts, teilte die Hotelkette am Mittwoch mit. Damit erhöht sich der Anteil von Cascade Investment von 47,5 Prozent auf 71,25 Prozent.

Die Hotelkette wird bei dem Deal mit zehn Milliarden Dollar bewertet. Die Kingdom Holding Company von Saudi-Arabiens Prinz al-Walid ibn Talal wird weiterhin 23,75 Prozent der Aktien halten, und Four Seasons-Gründer Isadore Sharp wird weiterhin fünf Prozent halten.

Hotels auf der ganzen Welt

Der Fonds Cascade Investment investiert das Vermögen von Bill Gates, dem Wirtschaftsmagazin „Forbes“ mit 133 Milliarden Dollar viertreichsten Menschen der Welt. Der Gründer von Microsoft hat über den Fonds in zahlreiche Unternehmen investiert. Four Seasons wurde 1960 gegründet und betreibt heute 121 Hotels und Resorts, in Europa zum Beispiel in Prag, Madrid und Moskau, aber keines in Deutschland.

Weltweit gab es im letzten Jahr Verschiebungen auf dem Hotelmarkt. Im Zuge der coronabedingten Schließungen gerieten viele Hotels und große Ketten in finanzielle Schwierigkeiten. In Deutschland betraf es unter anderem die Star-Inn-Kette, die im März nach Insolvenzverfahren ankündigte, ihre Filialen in Karlsruhe, Stuttgart, Bremen, Heidelberg, Frankfurt, Regensburg und Unterschleißheim bei München dauerhaft zu schließen.

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.