sport

Bayern: Alaba-Ersatz? Es gibt einen Favoriten – Mario Basler: “Solltest du deine Hand küssen”

Alaba ist weg – was dann? Der FC Bayern bereitet sich auf das Ausstiegsszenario seiner Identifikationsnummer vor. Zweifellos gibt es einen Favoriten auf seinem Nachfolger.

  • Die Ära von David Alaba Bei der FC Bayern wird wahrscheinlich nach der Saison enden.
  • Wer könnte erben? Mario Basler hat einen klaren Favoriten.
  • EIN Dayot Upamecano von RB Leipzig Die Münchner waren bereits interessiert.
  • Mit unserem brandneuen FC Bayern-Newsletter verpassen Sie nicht, was in der Welt des dreifachen Siegers passiert. Hier können Sie sich kostenlos registrieren.

München – Niemand ist begeistert davon FC Bayern – aber es scheint jetzt unvermeidlich. In München muss man sich auf eine Abreise freuen David Alaba Anpassen. Hasan Salihamidzic und co. sprach ein starkes Wort und zog ihr Angebot zurück. Das Motto: Niemand ist größer als der Verein. Vor allem im Sport hinterlässt der Österreicher eine Lücke – wer kann ihn ersetzen?

FC Bayern: Wer kann David Alaba ersetzen? Dayot Upamecano könnte ein weiteres Problem sein

Derzeit zeigt Hieronymus Boatengdass er es kann – neben Niklas Süle oder Lucas Hernandez. Es gibt auch einen Neuzugang Tanguy Nianzouwer ist noch verletzt. Aber ob der alte Hase und das Talent die dauerhafte Lösung sind? Im Falle eines Ausstiegs aus Alaba ist es nicht unwahrscheinlich, dass München steigt. Sport 1-Experte Mario Basler hat einen Favoriten – mit dem die Bayern bereits in Verbindung gebracht wurden.

Dayot Upamecano von RB Leipzig könnte ein weiteres Problem für die Rekordmeister sein. “Ich kann mir gut vorstellen, dass dies ein Spieler ist, der nächstes Jahr zu den Bayern geht, wenn die Geschichte mit Alaba wirklich so endet, dass er geht”, sagte Basler. Er erwog auch einen Wintertransfer von Alaba. Laut dem Ex-FCB-Profi könnte ein mögliches Ziel sein FC Liverpool sind wahr Jürgen Klopp nach langfristigem Versagen von Vergil’s Dijk Hat “großes Bedürfnis nach der Innenverteidigerposition”.

READ  DFB: Die Schweizer Presse lacht über Deutschland und Joachim Löws Frisur

Upamecano zu Bayern? Basler: “Ich denke er ist stark genug”

In dem Champions Liga Upamecano erlebte am Mittwoch eine katastrophale erste Halbzeit. Zuerst führte er das 0: 1 für einen schlechten Pass PSG Erstens würde er eine Geldstrafe schulden. Die Sachsen konnten das Spiel noch umdrehen. Mit vielen starken Leistungen in der vergangenen Saison erregte er die Aufmerksamkeit der Top-Clubs. Basler ist überzeugt, dass der Franzose das Zeug zum FC Bayern hat. „Ich denke, er ist stark genug. Wenn er mit besseren Spielern spielt, wird er noch stärker “, sagte er.

FC Bayern: Alaba-Verkauf im Winter möglich

Der 22-Jährige hat bis 2023 einen Vertrag in Leipzig. Es gibt einen Exit-Klausel über 50 Millionen verankert – es wäre kein billiger Vorschlag. Und für Alaba würden die Bayern nur eine Ablösesumme für einen Winterschlussverkauf erheben. Basler glaubt: „In der Winterpause würden sie 35 Millionen für ihn bekommen. Upamecano würde dann nur 15 Millionen kosten. Und dann musst du ihn auf die Hand küssen “.

Es ist auch durchaus möglich, dass der dreifache Sieger Alabas möglichen Verlust intern ausgleicht. Einige Talente können den Sprung zu den Profis schaffen *. (epp) * fupa.net ist Teil des Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Titelbild: © Bernd Feil / MiS

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close