Welt

Auf Wiedersehen zu @realDonaldTrump, verschwand nach 57.000 Tweets

@realDonaldTrump, der Twitter-Feed, der von den zufälligen Überlegungen eines Reality-TV-Stars zur Fledermaus eines amerikanischen Präsidenten gewachsen ist, ist verstorben. Es war nicht einmal 12 Jahre alt.

Der provokative Griff wurde von einem New Yorker Immobilienmogul geboren, der ihn dazu benutzte, der 45. US-Präsident zu werden. Es begann mit einem Tweet vom 4. Mai 2009, der für Donald Trumps bevorstehenden Auftritt in David Lettermans Show wirbt.

Es starb mehr als 57.000 Tweets später, als Trump einige seiner neuesten Beiträge auf der leistungsstarken Plattform nutzte, um Mitleid mit einer Pro-Trump-Menge zu haben, die die Hallen des Kongresses belagerte, als der Gesetzgeber seine Niederlage bestätigte.

Der Account brach zusammen, als Twitter bekannt gab, dass es aus Sorge, Trump würde den Stecker auf @realDonaldTrump ziehen, dauerhaft ziehen würde. Trump antwortete, dass er “in naher Zukunft unsere eigene Plattform bauen würde. Wir werden nicht geschlossen!”

Trump war ein angehender Politiker, aber ein erfahrener Verkäufer. Er erkannte die Macht der sozialen Medien auf eine Weise, wie es nur wenige andere Politiker taten. Und er setzte es mit beispielloser Macht ein, um seine Gegner zu verkleinern, Wahlen zu gestalten und die Realität zu gestalten – zumindest in den Augen seiner Anhänger.

Anhänger von Donald Trump versammelten sich in Washington, DC.  Foto / Getty Images
Anhänger von Donald Trump versammelten sich in Washington, DC. Foto / Getty Images

Schon früh schien @realDonaldTrump unschuldig genug zu sein. Der Eigentümer, der viel Erfahrung mit der Vermarktung von Casinos, Immobilien und sogar Oreos hatte, nutzte die Plattform hauptsächlich, um für seine Bücher und Medienauftritte zu werben und Freunden einen freundlichen Plug zu geben.

Aber als Trump anfing, ernsthaft mit einem Lauf im Weißen Haus zu spielen, wurde es zu einem Werkzeug, um Gegner zu verbrennen und seine nationalistische America First-Philosophie zu formen.

Er benutzte sein Gift gleichermaßen, um prominente Feinde (Rosie O’Donnell war “unhöflich, unhöflich, widerlich und dumm”) oder ganze Länder (Großbritannien “versucht”, ihr massives muslimisches Problem zu vertuschen) zu beleidigen “).

READ  Rezept: Singapur Nudeln | Stuff.co.nz

Peter Costanzo, zu der Zeit ein Online-Marketingdirektor des Verlags, der Trumps Buch Think Like a Champion veröffentlichte, half Trump, auf die Plattform zu gelangen.

Twitter steckte damals noch in den Kinderschuhen. Costanzo, der später zu The Associated Press kam, sah in der damaligen Plattform mit 140 Zeichen pro Nachricht ein neues Tool, mit dem der Immobilienmogul den Umsatz steigern und ein breiteres Publikum erreichen konnte.

Costanzo hatte sieben Minuten Zeit, um seinen Pitch für Trump zu machen – “Nicht fünf Minuten, nicht zehn”, erinnerte er sich in einem Interview im Jahr 2016.

Trump gefiel, was er hörte.

“Ich sagte:” Nennen wir Sie @realDonaldTrump – Sie sind der echte Donald Trump “, erinnert sich Costanzo. Er dachte einen Moment darüber nach und sagte: „Ich mag es. Machen wir das. “”

Mit Ausnahme von Trumps Familie schien niemand durch seinen Twitter-Zorn gesperrt zu sein. Trump griff Republikaner im Senat, Demokraten im Senat, politische Rivalen im Jahr 2016, derzeitige Führungskräfte, ehemalige Führungskräfte, die Republikanische Partei und Kabelnetzwerke an.

@realDonaldTrump war produktiv: An Tagen, an denen der Eigentümer besonders aufgeregt war, beispielsweise während eines Amtsenthebungsverfahrens, schickte er über 100 Tweets.

In dem beliebtesten Tweet gab @realDonaldTrump am 2. Oktober 2020 bekannt, dass Trump und First Lady Melania Trump sich mit dem Coronavirus infiziert hatten. Der Beitrag erhielt laut Factba.se 1,8 Millionen Likes und fast 400.000 Retweets, was den Gewohnheiten und Kommentaren des Präsidenten in den sozialen Medien entspricht.

Das Konto wurde verwendet, um Entlassungen anzukündigen. Außenminister Rex Tillerson hörte in einem Tweet von seiner Amtsenthebung.

READ  35-jähriger in Polizeigewahrsam: weitere Verhaftung nach Anschlag in Nizza - Politik
Der dauerhaft gesperrte Twitter-Account von Präsident Donald Trump.  Foto / AP
Der dauerhaft gesperrte Twitter-Account von Präsident Donald Trump. Foto / AP

Die Rechnung bedrohte Gegner in den farbenfrohsten Begriffen. Bevor Trump sich durch heimlich ausgetauschte Briefe in den nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un “verliebte”, benutzte Trump Twitter, um ihn “Raketenmann” zu nennen, und schwor, mit “Feuer und Wut” zu antworten, wenn die Autoritaristen die Vereinigten Staaten angriffen. Staaten wagten es anzugreifen.

@realDonaldTrump verbreitete regelmäßig irreführende, falsche und böswillige Behauptungen, wie die unbegründeten Ideen, dass Demonstranten bei den Anhörungen zur Bestätigung von Richter Brett Kavanaugh vom liberalen Philanthrop George Soros bezahlt wurden und dass die Wahlen im November von Wahlbetrug heimgesucht wurden.

Trump twitterte oft weit nach Mitternacht und vor Tagesanbruch, eine Katharsis für Missstände (Hexenjagd! Gekrümmte Hillary, Russland, Russland, Russland, FAKE NEWS und so weiter). Zum größten Teil ermöglichten @realDonaldTrump und seine 280 Charakter-Posts Trump, effektiv im Washingtoner Medien-Establishment zu arbeiten und die Botschaft der Verbündeten zu verstärken.

Manchmal stolperte @realDonaldTrump. Laut Factba.se hat Trump in seinen letzten Monaten 1.166 Tweets gelöscht und 471 Tweets von Twitter wegen Fehlinformationen auf der Plattform markiert.

In einem seiner denkwürdigsten Twitter-Stolpersteine ​​schickte Trump im Mai 2017 nach Mitternacht einen kryptischen Tweet (und löschte ihn später) mit der Aufschrift “Trotz der ständig negativen Presse-Covfefe”.

Der Kauderwelsch setzte die Twitterverse vor Spekulationen in Brand. Theorien besagen, dass der Hochtöner in der Mitte der Nachricht eingeschlafen ist und dass der Mann, der einst damit prahlte, „die besten Worte“ zu haben, dem Lexikon ein neues Wort hinzugefügt hat, um die Absprache zwischen Demokraten und Presse korrekt zu beschreiben .

Das Rätsel wurde nie gelöst.

Sam Nunberg, ein langjähriger – und jetzt ehemaliger – Trump-Berater, sagte, dass sein Team im Sommer 2011, nachdem Trump bekannt gegeben hatte, dass er 2012 inaktiv war, aber relevant bleiben wollte, beschlossen hatte, soziale Medien zu nutzen, um sein Profil zu verbessern. stärken.

READ  Beirut im Libanon: Die Ermittler erwägen auch einen Angriff nach den Explosionen

Sie konzentrierten sich auf Twitter, wo er bereits einen Account und mehrere hunderttausend Follower hatte. Nunberg erinnert sich daran, täglich Trump-Berichte über das Wachstum seiner Anhänger gesendet zu haben. Trump gab es manchmal mit handschriftlichen Notizen zurück – “Warum nicht mehr?” “Warum so langsam?”

Sie feierten, als sie die Million erreichten.

“Twitter spielte eine absolut entscheidende Rolle beim Aufbau von Donald Trump als politische Figur in der republikanischen Politik, und er hat es sehr genossen”, sagte Nunberg.

“Denken Sie daran, er sagte immer: ‘Ich wollte eine Zeitung. Das ist großartig, es ist wie eine Zeitung ohne Verluste.’ “”

Trumps ältester Sohn, Donald Trump Jr., ging kurz nach dem Verbot von @realDonaldTrump auf Twitter, um festzustellen, dass der oberste iranische Führer “und unzählige andere diktatorische Regime” weiterhin die Plattform nutzen können, aber er könnte es sein Vater.

“Mao wäre stolz”, verspottete Trump Jr ..

Letztendlich gab @realDonaldTrump mehr als ein Jahrzehnt lang einen Einblick in den Moment in Trumps Geisteszustand, als sich der TV-Star Apprentice in den 45. US-Präsidenten verwandelte.

Wenn Historiker einen Einblick in Trumps Gedanken zu den Themen seiner Zeit suchen – alles von der Behandlung von Co-Star Robert Pattinson durch die Schauspielerin Kristen Stewart bis hin zur Ansicht des Präsidenten über die Einmischung Russlands in die Wahlen 2016 – erstere Unweigerlich aufhören ist eines der vielen digitalen Archive, die die Tweets von @ realDonaldTrump aufbewahrt haben.

Bei Trump gibt es unabhängig vom Thema immer einen Tweet.

– AP

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close