Wirtschaft

Ansprüche auf Milliardengewinne: Tesla Musk-Chef profitiert von Preiserhöhungen

Der Gründer von Tesla Musk zahlt kein festes Gehalt als Leiter des Unternehmens. Stattdessen nimmt er Aktienoptionen, um bestimmte Ziele zu erreichen. Eines wurde erreicht: Der durchschnittliche Marktwert des Elektrofahrzeugherstellers lag in sechs Monaten bei über 150 Milliarden US-Dollar.

Aufgrund der Erhöhung des Tesla-Anteils hat CEO Elon Musk ab Dienstag Anspruch auf einen finanziellen Segen in Höhe von 2,1 Milliarden US-Dollar. An diesem Tag erreichte der Elektroautohersteller über einen Zeitraum von sechs Monaten einen durchschnittlichen Marktwert von 150 Milliarden US-Dollar. Dies sicherte Musks Anspruch in insgesamt zwölf Raten vereinbarter Optionen.

Tesla Motors (USD) 1568.36

Der erste war im Mai gültig. Die dritte Rate gibt dem CEO das Recht, 1,69 Millionen Aktien zu einem Preis von jeweils 350,02 USD zu kaufen. An der Börse waren die Papiere kürzlich fast 1600 Dollar wert. Musk konnte beide Raten für jeweils 2,1 Milliarden US-Dollar einlösen.

Tesla beaufsichtigt deutsche Unternehmen

Der 49-jährige Manager hat kein festes Gehalt. Die Auszahlung erfolgt nur in Form vereinbarter Optionen, sofern die Voraussetzungen erfüllt sind. Die Hoffnung auf starke Autoverkäufe gibt dem Tesla-Kurs einen starken Schub. Im vergangenen Jahr ist es um mehr als 500 Prozent gewachsen.

Tesla ist derzeit an der Börse rund 240 Milliarden US-Dollar wert. Zum Vergleich: BMW und Daimler haben jeweils einen Marktwert von rund 40 Milliarden Euro, Volkswagen rund 73 Milliarden Euro.

READ  Neuer Hummer EV mit einer absurden Menge an elektrischer Energie - Auto-News

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close