Donnerstag, Mai 30, 2024

Creating liberating content

IMWM-Benachrichtigungen. Sturmvorhersagen für...

IMWM hat eine Vorhersage meteorologischer Warnungen herausgegeben. In den kommenden Tagen wird...

Justizfonds. Adam Bodnar:...

Justizminister und Generalstaatsanwalt Adam Bodnar gab am Mittwoch bekannt, dass weitere Anträge auf...
StartWirtschaftAldi erweitert sein...

Aldi erweitert sein Sortiment um seltene Marken: Discounter starten offensives Bier

Der Sommer ist für viele Verbraucher eine große Herausforderung. Angesichts der zweideutigen Situation scheint ein Urlaub im Ausland weit weg zu sein. Rabatte und Supermärkte bieten jetzt Urlaubshumor mit Sonderangeboten. Nach dem Motto: Wenn Sie nicht in den Urlaub fahren können oder wollen, bringen wir den Urlaub nach Hause.

Discounter-Primus Aldi verkauft ab dem 7. August seltene Biermarken in allen Aldi S-Filialen – und das bequem zum Weltbiertag -, den Sie wirklich nur im Urlaub probieren können. Verbraucher zahlen zwischen 47 und 96 Cent für Getränke.

Biere werden in Dosen abgefüllt. Dies bedeutet, dass eine weitere Anzahlung von 25 Cent erforderlich ist.

Das Sortiment umfasst Marken und Biersorten:

  • Bier und Heinecken Lager für 0,77 Euro
  • Corona Extra (Mexiko) für 0,96 Euro,
  • Efes Pilsener (Türkei) für 0,57 Euro,
  • Estrella Damm (Spanien) für 0,77 Euro,
  • Peroni Nastro Azzuro (Italien) für 0,77 Euro.
  • StaropRamen Premium (Tschechische Republik) für 0,77 Euro,
  • Tiger Beer Asian Lager (Thailand) für 0,77 Euro und
  • Pilsen Urquell (Tschechische Republik) für 0,86.

Es gibt auch Karamalz Classic aus Deutschland für 0,47 Euro und ein Set für die Bierherstellung. Auf diese Weise können Aldi-Kunden ihre eigenen zehn Flaschen (0,33 Liter) Malzgetränke herstellen. Sie können zwischen Helles und Pils wählen. Kostenpunkt? 38,79 Euro.

Für zehn wiederverwendbare Glasflaschen (0,33 Liter) zahlen die Kunden weitere 9,69 Euro.

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.