Freitag, Juli 12, 2024

Creating liberating content

Ehemaliger Minister der PiS-Regierung...

Aus der im Juni eingereichten Mitteilung des Obersten Gerichtshofs geht hervor, dass Marek...

PiS sei „etwas passé“....

- Ich sagte, es würde Bewegungen im Raum geben, und es gibt Bewegungen...

Starker Schock im Bergwerk...

Am Donnerstagmorgen ereignete sich 1.200 Meter unter der Erde ein starkes Erdbeben. ...
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.
StartWirtschaftADAC ermittelt die...

ADAC ermittelt die elektrischen Ladungsverluste des Fahrzeugs – ecomento.de

ADAC hat die Verluste ermittelt, die beim Laden bekannter Elektrofahrzeuge entstehen. Nach Schätzungen des Automobilclubs führen aktuelle Modelle zu bis zu 25 Prozent höheren realen Stromkosten.

„Die Entscheidung für ein Elektrofahrzeug basiert in vielen Fällen auf dem Energieverbrauch und damit auf den Ladekosten. Die Informationen auf dem Bordcomputer sind jedoch nur zur Hälfte zutreffend: Sie zeigen nur den Maschinenverbrauch an – Verluste während des Ladevorgangs werden nicht berücksichtigt, sondern müssen bezahlt werden „, sagte der ADAC. Die Tester testeten insgesamt 15 E-Maschinen auf ihren Verbrauch wahr an der Ladestation im Vergleich zu Informationen auf dem Bordcomputer Ergebnis: Je nach Fahrzeug weichen die Informationen von 10 bis 25 Prozent ab.

(Klicken um zu vergrößern)

Bei Elektroautos zeigt der Bordcomputer nur den Wert des Verbrauchs während der Fahrt an, nicht den gesamten Strombedarf. Grund: Messsysteme im Fahrzeug können keine Verluste während des Ladens erfassen. Ladeverluste treten auf, wenn Sie Strom an der vorgelagerten Elektroinstallationsstation und am Kraftstoff, am Bordladegerät des Fahrzeugs und an der Autobatterie abfangen.

Die Ladeverluste steigen laut ADAC zusammen mit anderen Ungenauigkeiten von Bordcomputern teilweise erheblich an. Sie haben es also mit der mittelgroßen Limousine zu tun Tesla Model 3 Fügen Sie fast 25 Prozent zu den Spezifikationen des Bordcomputers in der „Long Range“ -Version hinzu. Im kleinsten Auto Elektrischer Ort Mii fast 21 Prozent und Crossover-SUV sein Jaguar I-Pace etwa 17 Prozent. Sogar das kleine Auto Renault ZOE (19%), kompakte Modelle Nissan LEAF (17,6%) und E-Up von kleinen VW-Autos! (15,6%) zeigten ein klares Plus. Nur kompakter SUV Kia e-Niro (9,9%) bleiben unter dem 10-Prozent-Niveau.

Die Bedingungen, unter denen die vorgenannten Tarifverluste ermittelt wurden, werden vom ADAC nicht festgelegt. Für eine vollständige Zusammenfassung des Stromverbrauchs fordert der Automobilclub die Hersteller auf, nicht nur die Verbrauchswerte, sondern auch die prozentualen Zollverluste in den technischen Spezifikationen aufzuführen. Darüber hinaus sollten Sie bei der Entwicklung nicht nur auf effiziente Laufwerke achten, sondern auch auf verlustarme Ladesysteme.

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.