Wissenschaft

▷ Interessante Fakten zum Welt-Aids-Tag für die Medien

25.11.2020 – 14:13

Deutsche AIDS-Hilfe

BerlinBerlin (ots)

Der Welt-Aids-Tag am 1. Dezember rückt näher – und damit viele Veröffentlichungen zum Thema HIV. Heute möchten wir Sie über die wichtigsten Aktivitäten und Ressourcen informieren. Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer Berichterstattung.

 -  Am morgigen Donnerstag veröffentlicht das Robert Koch-Institut die neuen Zahlen zu HIV in Deutschland. Eine Einschätzung der Deutschen Aidshilfe folgt kurz darauf per Pressemitteilung. HIV-Bereich des RKI
 - Internationale Zahlen finden Sie bei UNAIDS.
 -  Bereits heute hat die Deutsche Aidshilfe die dritte Staffel ihrer Kampagne #wissenverdoppeln gestartet. Sie macht die erleichternde Tatsache bekannt, dass HIV unter Therapie nicht übertragbar ist. Pressemitteilung, Website
 -  Am Freitag stellen wir gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und der Deutschen AIDS-Stiftung (DAS) die diesjährige Gemeinschaftsaktion zum Welt-Aids-Tag vor. Titel: "Leben mit HIV - anders als du denkst". Menschen mit HIV erzählen aus ihrem Leben und machen mit einem Augenzwinkern deutlich: Wir haben die gleichen Probleme wie alle anderen. Die Aktion ist bereits online unter www.welt-aids-tag.de.
 -  Voraussichtlich ebenfalls am Freitag gibt es erste Ergebnisse der Befragung "positive stimmen 2.0" - aktuelle Zahlen zur Diskriminierung von Menschen mit HIV in Deutschland. 
 -  Großes Kino am Montag: Mit einem PK-Video und einer Pressemitteilung stellen wir Neuigkeiten von unserer Arbeitgeber_innen-Aktion #positivarbeiten gegen Diskriminierung von Menschen mit HIV im Arbeitsleben vor (Kooperation mit IBM, SAP u.v.a.). Neue Unterzeichner sind Minister Jens Spahn fürs Bundesgesundheitsministerium und viele andere große Namen. Insgesamt durchbrechen wir die Schallmauer von 100 unterzeichnenden Unternehmen/Organisationen. Mehr an Montag auf Facebook, Twitter und per PM. 
 -  Parallel präsentieren wir eine Kooperation mit der Bundesärztekammer: Gemeinsam haben wir eine Broschüre entwickelt, die Unsicherheiten bei der medizinischen Behandlung von Menschen mit HIV beseitigen und damit Diskriminierung im Gesundheitswesen entgegenwirken soll (www.positiv-arbeiten.de, PM am Montag). 
 -  Am 1.12. startet #positivarbeiten unter dem Titel #workingpositively auch international, zunächst in den USA, Österreich und Tschechien. Website USA, Website global (BETA): www.workingpositively.hiv. 
 -  Die Corona-Epidemie gefährdet die Versorgung von Menschen mit HIV in vielen Ländern, nicht aber in Deutschland. Hierzulande sind aber HIV-Test-Angebote teilweise stark eingeschränkt, weil Gesundheitsämter überlastet sind. (Mehr dazu morgen per PM) Menschen mit HIV haben per se kein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf, außer bei entsprechenden Vorerkrankungen. 
 - Informationen über Corona bei der Deutschen Aidshilfe
 - Informationen zur globalen Situation von der WHO
 - Informationen für Menschen mit HIV über Covid-19 von UNAIDS
 -  International steht der Welt-Aids-Tag in diesem Jahr unter dem Motto "Global solidarity, shared responsibility". In Deutschland orientieren sich die Aktivitäten an "Leben mit HIV - anders als du denkst", #wissenverdoppeln und #positivarbeiten.  

Pressekontakt:

READ  Diese 5 Gene sind entscheidend!

Deutsche AIDS-Hilfe
Holger Wicht – Pressesprecher
Tel. (030) 69 00 87-16
[email protected]
www.aidshilfe.de

Originalinhalt von: Deutsche AIDS-Hilfe, ausgestrahlt von news aktuell

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close