Welt

Zungenband: Neue Richtlinien für die Beurteilung und Behandlung von Babys

Das Gesundheitsministerium hat neue Richtlinien für die Bewertung und Behandlung von Babys mit Zungenbindung veröffentlicht.

Bei einer Zungenbandoperation wird ein dünnes Stück Haut geschnitten, das den Zungenboden mit dem Unterkiefer verbindet.
Foto: 123RF

Es kommt auf der Rückseite von Bedenken einiger Angehöriger der Gesundheitsberufe über Überdiagnose und eine Erhöhung der Anzahl der Operationen.

Die assoziierte Gesundheitsministerin Ayesha Verrall sagte, das Ministerium habe sich im April letzten Jahres mit Angehörigen der Gesundheitsberufe getroffen, um die Richtlinien zu entwickeln.

“Es wurden mehrere Probleme festgestellt, darunter ein Mangel an konsistenten Informationen für die Verbraucher über die Risiken und Vorteile einer chirurgischen Behandlung mit Zungenbindung; inkonsistenter und unfairer Zugang zur Behandlung, wenn dies angezeigt ist”, sagte sie.

“Mit den neuen Richtlinien können Eltern beruhigt werden, dass alle Angehörigen der Gesundheitsberufe unabhängig davon, wer Ihr Baby behandelt oder wo Sie leben, denselben Rat befolgen, um die Krankheit zu überweisen, zu bewerten und zu behandeln.”

Etwa 5 bis 10 Prozent der Babys werden mit einer Zungenbindung geboren, was bedeutet, dass die normale Bewegung der Zunge durch einen sehr kurzen oder engen Gewebestreifen begrenzt ist.

Während mindestens die Hälfte noch normal stillen kann, haben andere Probleme.

Verrall sagte, dass ohne nationale Beratung in Bezug auf die Zungenbindung auch die Krankheit übermäßig beachtet werden könnte, was die Behandlung anderer ernährungsbedingter Probleme bei Babys verzögern könnte.

“Das Problem mit einer übertriebenen Diagnose eines Zungenbandes ist, dass Sie möglicherweise mehr Operationen durchführen, als Sie wirklich benötigen. Und natürlich ist es eine unglaublich kleine Operation, aber jede Operation birgt Risiken und wird an kleinen Babys durchgeführt.” Sie sagte.

READ  Nördlich von Neuseeland waren drei tropische Wirbelstürme aktiv, aber sie bringen keinen Regen

“Es geht also nur darum sicherzustellen, dass es einen geeigneten Prozess gibt, um zu entscheiden, wer operiert werden soll und wer nicht.”

In den Richtlinien wird außerdem empfohlen, dass diejenigen, die die Operation durchführen, ihre Praxis kontinuierlich überwachen und alle Hinweise auf Stillprobleme im Zusammenhang mit Zungenbindungen dokumentiert werden.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close