Welt

Wie Gletscher platzen und stromabwärts Überschwemmungen verursachen können

Der Khumbu-Gletscher mit dem Khumbutse-Berg in der Mitte und dem Khumbu-Eisfall im Hintergrund rechts im Everest-Basislager in Nepal.  (Datei Foto)

Tashi Sherpa / AP

Der Khumbu-Gletscher mit dem Khumbutse-Berg in der Mitte und dem Khumbu-Eisfall im Hintergrund rechts im Everest-Basislager in Nepal. (Datei Foto)

DOLMETSCHER: Die Überschwemmungen, die am Sonntag zwei Wasserkraftwerke trafen und Dörfer in Nordindien beschädigten, wurden durch einen Bruch auf einem Himalaya-Gletscher stromaufwärts verursacht. Hier ist ein Blick darauf, wie sich Gletscher und Gletscherseen bilden und warum sie manchmal brechen:

Wie Gletscher und Gletscherseen entstehen

Gletscher gibt es auf allen Kontinenten außer in Australien und einige sind hunderttausende Jahre alt. Eine große Gruppe von Gletschern befindet sich im Himalaya, der Teil der langen Nordgrenze Indiens ist. Die Katastrophe am Sonntag fand im westlichen Teil des Himalaya statt.

Gletscher bestehen aus Schichten von komprimiertem Schnee, die sich aufgrund der Schwerkraft und der Weichheit des Eises im Verhältnis zum Gestein bewegen oder “fließen”. Die “Zunge” eines Gletschers kann sich über Hunderte von Kilometern von seinem Ursprung in großer Höhe erstrecken, und das Ende oder die “Schnauze” kann sich vorwärts oder rückwärts bewegen, wenn sich Schnee ansammelt oder schmilzt.

WEITERLESEN:
* * 11 Menschen starben, 150 wurden nach einem Gletscherbruch in Nordindien vermisst
* * Neuseelands unglaublich schrumpfende Gletscher

“Eis kann durch Gebirgstäler fließen, sich über Ebenen auffächern oder an einigen Stellen über das Meer verteilen”, sagte das US National Snow and Ice Data Center.

Proglaziale Seen, die nach dem Rückzug der Gletscher entstanden sind, werden häufig von Sediment- und Felsformationen begrenzt. Zusätzliches Wasser oder Druck oder strukturelle Schwäche können dazu führen, dass sowohl natürliche als auch künstliche Dämme platzen und eine Menge Hochwasser durch die vom Gletscher gespeisten Flüsse und Bäche fließt.

READ  "Sussex Survivors Club": das königliche Personal hinter Meghans Mobbing-Vorwürfen
Dieser Frame-Grab aus einem Video von KK Productions zeigt eine enorme Flut von Wasser, Schlamm und Trümmern, die in den Bezirk Chamoli fließt, nachdem ein Teil des Nanda Devi-Gletschers im Tapovan-Gebiet im nördlichen Bundesstaat Uttarakhand, Indien, abgebrochen ist.

Nicht erwähnt / AP

Dieser Frame-Grab aus einem Video von KK Productions zeigt eine enorme Flut von Wasser, Schlamm und Trümmern, die in den Bezirk Chamoli fließt, nachdem ein Teil des Nanda Devi-Gletschers im Tapovan-Gebiet im nördlichen Bundesstaat Uttarakhand, Indien, abgebrochen ist.

Warum platzte dieser Gletscher?

Es ist noch nicht bekannt, warum ein Teil des Nanda Devi-Gletschers am Sonntagmorgen brach und das Hochwasser flussabwärts zu Kraftwerken und Dörfern im indischen Bundesstaat Uttarakhand floss.

Seismische Aktivitäten und ein Anstieg des Wasserdrucks können zum Platzen von Gletschern führen. Ein besonderes Problem ist jedoch der Klimawandel. Hohe Temperaturen in Kombination mit weniger Schneefall können das Schmelzen beschleunigen, wodurch das Wasser auf potenziell gefährliche Werte ansteigen kann.

„Die meisten Berggletscher auf der ganzen Welt waren in der Vergangenheit viel größer und schmelzen und schrumpfen aufgrund des Klimawandels und der globalen Erwärmung dramatisch“, sagte Sarah Das, Associate Scientist am Woods Hole Oceanographic Institute.

Dieses Foto der indisch-tibetischen Grenzpolizei (ITBP) zeigt, dass ITBP-Mitarbeiter mit Rettungsarbeiten beginnen, nachdem ein Teil des Nanda Devi-Gletschers im Tapovan-Gebiet im nördlichen Bundesstaat Uttarakhand abgebrochen ist.

Nicht erwähnt / AP

Dieses Foto der indisch-tibetischen Grenzpolizei (ITBP) zeigt, dass ITBP-Mitarbeiter mit Rettungsarbeiten beginnen, nachdem ein Teil des Nanda Devi-Gletschers im Tapovan-Gebiet im nördlichen Bundesstaat Uttarakhand abgebrochen ist.

Kann eine solche Katastrophe vorhergesagt werden?

In der Vergangenheit sind in Peru und Nepal tödliche oder äußerst zerstörerische Gletscherfluten aufgetreten.

Aufgrund der abgelegenen Lage der Gletscher und der mangelnden Überwachung haben wir jedoch kein klares Verständnis dafür, wie häufig sie sind und ob sie zunehmen, sagte Das.

“Angesichts des allgemeinen Musters der Erwärmung, des Rückzugs der Gletscher und der Zunahme von Infrastrukturprojekten erscheint es jedoch logisch anzunehmen, dass diese Ereignisse häufiger und im Allgemeinen destruktiver sein werden, wenn keine Maßnahmen zur Minderung dieser Risiken ergriffen werden”, sagte Das.

Ghats entlang des Ganges werden vorsorglich in Haridwar, Indien, geleert, nachdem ein Teil des Nanda Devi-Gletschers im Tapovan-Gebiet zusammengebrochen ist.

Nicht erwähnt / AP

Ghats entlang des Ganges werden vorsorglich in Haridwar, Indien, geleert, nachdem ein Teil des Nanda Devi-Gletschers im Tapovan-Gebiet zusammengebrochen ist.

Weltweit wurden eine Reihe bevorstehender, möglicherweise tödlicher Gletscherausbrüche und Überschwemmungen festgestellt, darunter im Himalaya und in den südamerikanischen Anden.

Während eine Überwachung möglich ist, ist die Entfernung der meisten Gletscher eine Herausforderung.

“Es gibt viele Gletscher und mit Gletschern aufgestaute Seen im Himalaya, aber die meisten von ihnen werden nicht überwacht”, sagte Das. „Viele dieser Seen befinden sich stromaufwärts von steilen Flusstälern und können extreme Überschwemmungen verursachen, wenn sie brechen. Wo diese Überschwemmungen besiedelte Gebiete und sensible Infrastrukturen erreichen, werden die Dinge katastrophal sein. “”

Die Ufer des Ganges sehen verlassen aus, wenn die Menschen vorsichtshalber außerhalb von Rishikesh, Indien, bleiben.

Rishabh R. Jain / AP

Die Ufer des Ganges sehen verlassen aus, wenn die Menschen vorsichtshalber außerhalb von Rishikesh, Indien, bleiben.

Eine Information für 2010 Seite Die vom Internationalen Zentrum für integrierte Gebirgsentwicklung veröffentlichte Forderung forderte eine stärkere Überwachung der Gletscher im Hindukusch-Himalaya, um “den wahren Grad der Instabilität des Gletschersees” besser zu verstehen.

Die Region, in der der Gletscherausbruch stattfand, ist anfällig für Erdrutsche und Sturzfluten, und Umweltschützer haben vor dem Bauen in der Region gewarnt.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close