Montag, Juni 17, 2024

Creating liberating content

Łódź. Eine Verfolgungsjagd...

Die Polizei jagt durch die Straßen von Łódź. Illustratives Foto Die Polizei verfolgte...

Fahrer, wissen Sie das?...

Die Änderung des Straßenverkehrsgesetzes vom 26. Mai 2023 tritt am 17. Juni 2024...

Menschenmassen auf der Trybunalski-Messe...

Die diesjährigen Stadttage sind vollgepackt mit zahlreichen Attraktionen und kulturellen Veranstaltungen. Die...
StartTop NachrichtenWetter. IMWM-Sprecher:...

Wetter. IMWM-Sprecher: Die Sturmsaison hat mit einem Paukenschlag begonnen

In den kommenden Wochen kann es vielerorts im Land zu heftigen Regenschauern und Unwettern kommen. Wir sind bereits in der Sturmsaison angekommen – bemerkt Grzegorz Walijewski, Sprecher von IMWM. Er fügt hinzu, dass wir in Polen derzeit mit zwei gefährlichen Situationen konfrontiert sind: An manchen Orten gibt es zu viel Wasser, an anderen herrscht Dürre.

Grzegorz Walijewski, Ein Hydrologe, Sprecher des Instituts für Meteorologie und Wasserwirtschaft, wurde auf Polsat News gefragt, ob es möglich sei, die Regionen Polens anzugeben, die am stärksten von Überschwemmungen betroffen seien.

– Die gefährlichste Situation liegt hinter uns. IN Wetter Jetzt wird es einen Moment des Friedens geben. Bis zum Wochenende bleibe es ruhig, danach könne es erneut zu Stürmen kommen, stellt der Experte fest.

SIEHE: Das Wetter in Polen. Regenschauer und starker Wind. Warnungen ausgegeben

Er fügte jedoch hinzu, dass sich die Situation jederzeit ändern könne. – Wie Sie sehen können, öffnete es sich kraftvoll und mit einem Knall Sturmsaison, wo wir es mit starken Regenfällen, Hagelschauern und starken Windböen zu tun haben. Leider bedeutet dies, dass sich die Stürme wiederholen können und es im Sommer zu gefährlichen Situationen kommt – betonte er.

Hydrologe: Wir haben jetzt zwei gefährliche Situationen in Polen

Der Hydrologe stellt fest, dass die ersten Junitage zeigen, dass die Niederschlagsnormen an mehreren Orten im Land bereits eingehalten werden. Zum Beispiel in Bielsko-Biała.

– Es gibt immer noch Gebiete, in denen kein Tropfen Regen gefallen ist, zum Beispiel auf… Masowien – Walijewski hat es bemerkt.

SIEHE: IMWM warnt vor plötzlichem Anstieg des Wasserspiegels. Wir wissen, wo die Situation am schlimmsten ist

– Wir haben jetzt zwei gefährliche Situationen in Polen – betonte der Hydrologe. – An manchen Orten gibt es zu viel Wasser, es kommt zu Überschwemmungen und Überschwemmungen. Es gibt auch Orte, an denen dies der Fall ist Trockenheit. Einige Gemeinden haben ein Verbot der Verwendung von Wasser zur Gartenbewässerung erlassen.

– Manchmal überschneiden sich Hochwasser- und Dürrewarnungen an derselben Stelle – fügte er hinzu.

Im Süden des Landes ist die Lage nach den jüngsten Regenfällen etwas schlimmer. Entlang der Weichsel wüte derzeit ein Hochwasser, betonte der Experte.

– Es ist möglich, dass wir vom 20. bis 22. Juni warmes Wetter bekommen – schlussfolgerte Walijewski.

an/sgo/polsatnews.pl

mehr lesen

Möchten Sie über die neuesten Nachrichten informiert bleiben?

Wir sind in der Anwendung für Ihr Telefon. Schauen Sie bei uns vorbei!

Continue reading

Łódź. Eine Verfolgungsjagd durch die Straßen der Stadt. Eine Fahndung nach dem Fahrer ist im Gange

Die Polizei jagt durch die Straßen von Łódź. Illustratives Foto Die Polizei verfolgte einen Fahrer durch die Straßen von Łódź, der es versäumte, für eine Kontrolle anzuhalten. Der Flüchtige tat zunächst so, als würde er anhalten, beschleunigte dann...

Fahrer, wissen Sie das? Am 17. Juni wird eine wichtige Änderung stattfinden

Die Änderung des Straßenverkehrsgesetzes vom 26. Mai 2023 tritt am 17. Juni 2024 in Kraft. Deshalb müssen alle Fahrer, die eine kostenpflichtige Personenbeförderung anbieten, dies tun einen polnischen Führerschein besitzen.Aber das ist nicht alles. Es wurde auch entschieden,...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.