sport

Werder Bremen: Niclas Füllkrug-Fitness – “Der Aufbau beginnt erst jetzt!”

Zell am Ziller – Zuletzt – bevor die Geschichte seines Autos in den Händen eines Berliner Clanmitglieds die Runde machte – beantwortete Niclas Füllkrug einige Fragen live für die Fans des SV Werder Bremen via Facebook.

Einschließlich der nach sind Fitness. Ein großer Schritt vorwärts für den 27-Jährigen, denn es gab gute Neuigkeiten zu berichten. „Ich bin unglaublich fit. Meine Testergebnisse sind gut, ich habe selbst nicht damit gerechnet “, antwortete er Niclas vulcan. Und während das Foto fehlte, war es leicht vorstellbar, dass er sein klaffendes Lächeln zeigte. Weil Fitness mit ihrer Geschichte in diesen Wochen der Vorbereitung auf die Saison ein noch größeres, wichtigeres und noch sensibleres Thema ist als die meisten anderen.

Der Vulkan war letzte Saison neun Monate lang draußen – KreuzbandrissÄußerer Meniskusriss. Er kehrte erst am 30. Spieltag zurück, erzielte zwei weitere Tore und half Werder Bremen auf dem Weg zum Abstieg so gut er konnte. “Dann hat er uns das A gerettet”, sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt. Und selbst wenn das etwas übertrieben ist, gilt das, was Kohfeldt über den Stürmer sagt. Füllkrugs Rückkehr zum Saisonende war eine feste Zahl, etwas aus der Not heraus und sicherlich nicht gut vorbereitet. »Ich gebe ihm die Ehre, gesagt zu haben:« Ich werde da sein, wenn Sie mich brauchen. Die normale Idee wäre gewesen, die Last langsam zu erhöhen – dann Vollgas. In der letzten Saison ging es darum, ob das Risiko weg ist. Das war weg, also konnten wir Niclas mitnehmen. Das tatsächliche sportlich gebaut fängt aber erst jetzt an “, erklärt Kohfeldt.

READ  Werder Bremen: Torhüter Stefanos Kapino vor seinem Wechsel nach Hannover 96?

Werder Bremen: Niclas Füllkrug muss nach einer Langzeitverletzung weiterentwickelt werden

Am Anfang Niclas vulcan natürlich nicht. Dem Comeback im Juni ging auch eine weitere Ausbildung voraus, so dass der 27-Jährige nicht ganz ohne Vorbereitung war. „Aber gerade weil es dazwischen Sommerferien gab, ist Niclas nicht mehr dasselbe“, warnt Kohfeldt. Der Test von Werder Bremen ASK gegen die Linz zeigte auch keine größeren Defizite. Mit einer starken körperlichen Anstrengung bereitete sich Füllkrug auf das 3: 0 vor, später köpfte er den Ball gegen die Latte – es gab gute Szenen, die zeigten, dass Füllkrug nichts von seiner Gefahr verloren hat. Vor allem bestätigten sie, was er den Fans auch über seine späten Auswirkungen erzählte Verletzung hatte gesagt: “Ich bin nicht gehemmt.”

Im Gegenteil: Füllkrug will immer viel, was auch in den Tagen zuvor der Fall war Zurück kommen so. Manchmal muss er gebremst werden, auch jetzt sagt Kohfeldt: „Wir müssen vorsichtig mit ihm sein, wir müssen immer noch mit ihm aufbauen. “”

Werder Bremen: “Nicht irgendein Sonnenschein” bei Niclas Füllkrug nach Schlagzeilen aus Autos und Ausschluss aus dem Training

Seit Dienstag, seit die Geschichte vorbei ist der verlorene Luxus-Mercedes des Angreifers öffentlich geworden ist, gilt dies nicht nur für das Körperliche, sondern auch für das Geistige. Werder-Sportdirektor Frank Baumann hatte bereits angedeutet, dass die Füllkrug-Ausgabe etwas dazu beitragen würde, Florian Kohfeldt Jetzt bestätigt: „Es ist eine schwierige Situation, in der er nach unseren Informationen ohne eigenes Verschulden gelandet ist. Deshalb gerade jetzt nicht nur Sonnenschein für Niclas. “”

Vor allem, weil an diesem Dienstag auch Training Zoff inklusive Deportation vom Trainer hinzugefügt. Aber das ist vergeben und vergessen. Kohfeldt: “Es ist wichtig, dass Niclas weiß, dass wir für ihn da sind – trotz bestimmter Meinungsverschiedenheiten, die manchmal nur ein Teil davon sind.” Das heißt aber nicht, dass der Trainer es bereut. Niclas vulcan vom Ort (“Wenn Sie keine Lust dazu haben, gehen Sie runter”). Obwohl er in Bezug auf die Auto-Story “nicht wusste, was in vollem Umfang kommen wird”, wäre der Stürmer damals geflogen, sagte Kohfeldt: “Es gibt Regeln, die für alle gelten.” (Csa)

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close