Wirtschaft

Wall Street in Rekordstimmung: Hoffnung auf Corona-Fonds, um die US-Aktienmärkte voranzutreiben

Die dringende Genehmigung einer Blutplasmatherapie für Koronapatienten sorgt bei den Investoren an der Wall Street für eine Rekordstimmung. Insbesondere Aktien, die von einer Normalisierung der Wirtschaft profitieren würden, sind hoffentlich gestiegen. In erster Linie steigen die touristischen Werte.

Das Rallye an der Wall Street hat fortgesetzt. Sowohl der marktweite S & P-500 als auch der techlastige Nasdaq-100- und der Composite-Index verzeichneten zu Handelsbeginn mehr Allzeithochs. Die Hoffnung trug die positive Stimmung potenzielle Agenten gegen Covid-19. Die US-Behörden haben die Verwendung von antikörperreichem restaurativem Blutplasma bei der Behandlung von Covid-19-Krankenhauspatienten zugelassen, da dies “wirksam” sein könnte, sagte die FDA. Die vollständige Genehmigung wurde noch nicht erteilt.

Des Dow Jones Index 1,4 Prozent haben gewonnen 28.308 Punkte. Der S & P 500 verbesserte sich um 1 Prozent. Der Nasdaq-Verbund stieg um 0,6 Prozent. In Nyse gab es 2.110 (Freitag: 960) Kurssieger und 910 (2.044) Verlierer. 63 (63) Titel bleiben unverändert geschlossen.

American Airlines 13.44

Mit der Hoffnung stieg vor allem Anteiledas von einem Normalisierung der Wirtschaft würde zum Beispiel profitieren Touristische Werte wie American Airlines (+10,5 Prozent) oder Carnival (+10,2 Prozent), Industriewerte wie Boeing (+6,4 Prozent), Chemische Vorräte wie Dow (+5,8 Prozent), Energiewerte wie Exxon (+3 Prozent) oder Finanzielle Anteile wie JP Morgan (+ 2,8 Prozent). Auf der anderen Seite blieben Technologietitel, von denen viele Corona-Profiteure sind, nach anfänglich starken Prämien zurück.

“Alle positiven Nachrichten im Kampf gegen das Virus treiben den Markt an”, sagte Seema Shah, Chef-Marktstratege von Principal Global Investors. Sie warnte jedoch hastiger Optimismus angesichts des komplexen Genehmigungsprozesses. Laut einem Bericht könnte US-Präsident Donald Trump der FDA befehlen, eine ähnlich schnelle Zulassung für einen experimentellen Impfstoff von Astrazeneca und der Universität Oxford gegen Covid-19 zu erteilen. Die Zahl der Neuinfektionen in den USA, die auf den niedrigsten Stand seit mehr als zwei Monaten gesunken ist, wird als positiv bewertet.

READ  DAX on Plus - Asiatischer roter Aktienmarkt - Daimler: Weniger Verluste als befürchtet - Sammelklage gegen die Deutsche Bank - Wirecard-Hauptkonten - Netflix, Volvo im Fokus | Botschaft

Angesichts dieser positiven Schlagzeilen wurden sie erwischt stressige Faktoren im Hintergrund. Demokraten und Republikaner haben einen neuen ausgehandelt Hilfspaket für Korona immer noch nicht vorwärts. Und es gibt immer noch keine wirklichen Anzeichen für eine Entspannung im Konflikt zwischen den USA und China. Beide Parteien wollen bald miteinander sprechen, aber auch US-Präsident Trump hält ein Scheitern der Gespräche für denkbar.

Der mit den Corona-Schlagzeilen verbundene Risikoappetit setzte den Rentenmarkt unter Druck. Händler sprachen von einem milden Sommerhandel. Die Renditen zehnjähriger US-Staatsanleihen stiegen um 1,9 Basispunkte auf 0,65 Prozent.

Euro Dollar
Euro Dollar 1.18

Des Dollar war anfangs meist schwach, machte aber die Verluste des Tages wieder wett. Des Euro unterstützt 1,1790 $ in der Nähe des Tiefpunkts des Tages. Vor dem Treffen der virtuellen Zentralbank in Jackson Hole herrschte Unsicherheit. Der Vorsitzende der Fed, Jerome Powell, wird dort die Ergebnisse der Strategieüberprüfung vorstellen. Analysten erwarten, dass die Fed ihr Preisstabilitätsziel mit einem durchschnittlichen Inflationsziel neu definiert. Die Fed wird wahrscheinlich auch versprechen, die Zinssätze nicht zu erhöhen, bis das neue Ziel erreicht ist.

Als sich der Dollar tagsüber erholte und die Aktienkurse festsetzten, gab Gold zunächst auf und fiel dann in die roten Zahlen. Die Feinunze verlor 0,7 Prozent auf 1.927 US-Dollar. Der Ölpreis stieg dagegen auf ein Fünfmonatshoch. Mehrere tropische Stürme im Golf von Mexiko zwangen die dort tätigen Ölbohrunternehmen, große Teile der Produktion einzustellen. Regierungsbehörden sprachen von einem Rückgang der Offshore-Rohölproduktion in dem betroffenen Gebiet um 58 Prozent.

Der Fasspreis für Amerikanisches Leichtöl vom Typ WTI um 0,2 Prozent erhöht $ 42,43 auf europäisches Referenzöl der Sorte Brent stieg um 1,6 Prozent 45,07 $. Schwache Daten drückten die Ölpreise von ihren Tageshochs zurück: Die US-Wirtschaftstätigkeit schwächte sich im Juli ab – nach einer starken Erholung im Mai und Juni, wie der Chicago Fed National Activity Index (CFNAI) zeigt.

Tesla
Tesla 1,710,40

An der Börse erholten sich die Technologiewerte tagsüber von ihren Höchstständen. Amazonas und Microsoft stieg um 0,7 bzw. 0,3 Prozent, Alphabet um 0,6 Prozent. Google Cloud, eine alphabetische Unterteilung, liegt nach aktuellen Canalys-Daten hinter der Konkurrenz von Amazon und Microsoft bei den Marktanteilen zurück. Die Konkurrenzprodukte im Cloud-Geschäft AWS und Azure haben zusammen einen Marktanteil von mehr als 50 Prozent, Google Cloud nur 6 Prozent.

READ  Profis und Privatanleger wollen unbedingt fallende Preise

Unter dem Autowerte Die Stimmung änderte sich im Laufe des Tages. Also leg dich Tesla 3 Prozent mehr zu Beginn und 1,7 Prozent am Ende des Handels. Die Aktien traditioneller Automobilhersteller waren jetzt führend, nämlich General Motors mit 6,1 Prozent und Ford mit 4,8 Prozent.

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close