Mittwoch, Juli 24, 2024

Creating liberating content

Tag der Polizei ohne...

— Es scheint ein politischer Schachzug zu sein. Der Tag der Polizei...

Marek Magierowski verlangt vom...

Polens Botschafter in den USA, Marek Magierowski, der vom Außenministerium ins Land gerufen...

Sie zogen aufs Land....

Manche Menschen hatten sich das Leben auf dem Land anders vorgestellt. Jetzt,...

Cyanobakterien blühten in Badegebieten...

In diesen Badebereichen/Foto ist das Schwimmen strengstens verboten. illustrativ Die Sanitär- und Epidemiologische...
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.
StartWirtschaftVerdacht auf Manipulation:...

Verdacht auf Manipulation: Porsche Modelle sind nicht mehr erlaubt! – Wirtschaft

Das Bundesamt für Kraftverkehr (KBA) lehnt derzeit die Zulassung neuer Porsche-Modellvarianten ab.

Die Aufsichtsbehörde reagiert auf den jüngsten Verdacht auf Manipulationen an Porsche-Fahrzeugen anhand von „Spiegel“ -Informationen.

Die Gruppe meldete sich bei KBA und dem Federal Department of Transportation, nachdem ein Whistleblower vermutete Unregelmäßigkeiten in den Getriebeteilen für die Benzinmodelle gemeldet hatte. BILD am Sonntag hatte dies bereits gemeldet.

Die Behörde führt daher seit Mittwoch in Begleitung von Vertretern der Justiz eine Steuerprüfung bei Porsche durch. Die Schiedsrichter möchten überprüfen, ob der Sportwagenhersteller in der Produktion dieselben Komponenten verwendet wie in den bei der Typgenehmigung getesteten Fahrzeugen.

Porsche hätte gegen diese vorgeschriebene sogenannte Konformität verstoßen können, so dass die verkauften Autos auf der Straße mehr Kraftstoff verbrauchen und damit mehr Abgase produzieren als auf dem Prüfstand.

Mehrere Benzinmodelle sollen betroffen gewesen sein, darunter der zwischen 2008 und 2013 gebaute 911-Sportwagen.

Ein Porsche-Sprecher antwortete auf eine Anfrage von „Spiegel“, dass derzeit „nur einzelne, anhängige Verfahren nicht eingeleitet werden“. Es wird angenommen, dass die Prüfung bald abgeschlossen sein wird.

In Bezug auf den Verdacht auf Manipulation gibt Porsche lediglich an, dass das Unternehmen bei internen Kontrollen „Probleme festgestellt“ habe. Es handelt sich um „spezifische Hardware- und Softwarekomponenten, die bei der Eingabe von Messungen verwendet werden“. In Einzelfällen kann es auch zu „Abweichungen vom Serienstatus“ gekommen sein.

Aktuelle Serienfahrzeuge sind nicht betroffen.

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.