Welt

USA: Die Ronald Reagan Foundation verbietet Werbung für die Donald Trump-Kampagne

In einem Spendenaufruf hatte das Trump-Team zwei Gedenkmünzen mit Porträts zweier republikanischer Politiker angeboten. Die Münze muss Unterstützer erhalten, die mindestens 45 US-Dollar spenden.

Marketingleiterin bei der Reagan Foundation, Melissa Giller, Mr. die Washington Postdass das Republikanische Nationalkomitee (RNC) letzte Woche gebeten wurde, den Verkauf abzuschließen. Der RNC stimmte dann zu, die Verwendung von Reagan für Spenden im Wahlkampf von Trump zu verbieten. Der RNC ist das Republikanische Organisationskomitee, das die Trump-Kampagne koordiniert.

Die Reagan Foundation besitzt das Recht auf Namen und Bild

Trump steht im Wahlkampf zunehmend unter Druck. Sein demokratischer Konkurrent Joe Biden steht in den Umfragen vor dem Präsidenten, auch in sogenannten wackeligen Staaten wie Michigan oder Pennsylvania, die für das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen entscheidend sein sollten. Am 3. November finden in den USA Wahlen statt.

Trumps Wahlslogan lautet immer noch “Make America Great Again”, also gewann er die Wahl 2015. Wieder großartig – und leitete die offiziellen Angelegenheiten von 1981 bis 1989.

Die Reagan Foundation trägt den Namen und die Rechte der Figur des 40. US-Präsidenten, der 2004 starb, und seiner Frau, die 2016 starb Nancy Reagan. Die Stiftung behält sich das Recht vor, die politische und kommerzielle Nutzung von Reagan zu verbieten.

Giller teilte der Washington Post mit, dass das Trump-Kampagnenteam rechtliche Schritte einleiten könne. Es ist wahrscheinlich, dass die Münzen bereits verkauft wurden und viele Leute die von Trump unterschriebene E-Mail gesehen haben, sagte sie.

RNC zieht Spendenaktion “aus Höflichkeit” zurück

RNC u befasua. Die Reagan Foundation hat Trump kürzlich dazu gebracht, Geld für ihre Organisation zu sammeln, heißt es in einer Erklärung gegenüber der Washington Post. “Aus Höflichkeit” wird sie den Fonds nicht mehr senden.

READ  Corona-Risikozone: Dies geschieht, wenn Arbeitnehmer unter Quarantäne gestellt werden müssen

Der Präsident der Reagan Foundation, Frederick J. Ryan Jr., ist Herausgeber und Geschäftsführer der Washington Post. Trump ist verärgert über die kritischen Berichte der Zeitung, sein Team wurde im März verdrängt Washington Postdass sie absichtlich “falsche und diffamierende Aussagen” veröffentlicht hat.

Die Zeitung gilt als eine der beliebtesten Zeitungen der Welt und wurde 2013 vom Amazon-Gründer Jeff Bezos übernommen. Der Milliardär gibt einen privaten Streit mit Trump,

Ikone: Spiegel

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close