Welt

Trans-Tasman Travel Bubble: Aussetzung der Nicht-Quarantäne-Reise von Sydney

Die Reise von Sydney ohne Quarantäne wird unterbrochen, nachdem zwei neue Covid-19-Fälle in der Gemeinde entdeckt wurden.

Flüge von New South Wales werden am Donnerstag ab 23:59 Uhr für 48 Stunden ausgesetzt.

Ungefähr 6.000 Personen, die in den letzten sechs Tagen aus Sydney angekommen sind, werden auf Anfrage des National Contact Tracing-Teams per E-Mail und Telefon kontaktiert. Die Passagiere werden gefragt, ob sie einen der Punkte von Interesse im Zusammenhang mit den Angelegenheiten der Gemeinschaft in Sydney besucht haben.

Chris Hipkins, Reaktionsminister von Covid-19, sagte, sie würden dann die Reisebeschränkungen aufheben oder verlängern, je nachdem, wie sich die Situation entwickelt. Die neuseeländischen Gesundheitsbehörden arbeiten seit dem Fall mit ihren australischen Kollegen zusammen.

Die Entscheidung wurde nach der Entdeckung von zwei Gemeinschaftsfällen in Sydney getroffen. Die Fälle wurden serologisch mit einem Grenzfall in Verbindung gebracht, aber wie sie infiziert wurden, ist unbekannt.

WEITERLESEN:
* * Trans-Tasman-Blase: Wird Neuseeland seine Grenze zu Sydney schließen?
* * Covid-19: Keine Änderung der Trans-Tasman-Reiseblase nach dem neuen Fall der Covid-19-Community in Sydney
* * Covid-19: Es ist nicht nur Indien, neue Virenwellen treffen Entwicklungsländer auf der ganzen Welt

Es ist “möglich”, dass es eine fehlende Verbindung zu diesen Fällen gibt, sagte er.

Hipkins räumte ein, dass die Flugpause die Reisenden stören wird, aber die Möglichkeit, den Wasserhahn aus- und wieder einzuschalten, wurde von Anfang an in das Trans-Tasman-Anrufschema aufgenommen.

“Dies ist keine Entscheidung, die wir leichtfertig treffen, aber beim Öffnen der Trans-Tasman-Reiseblase haben wir darauf hingewiesen, dass wir vorsichtig bleiben würden.”

Der Zwischenstopp betraf Flüge von NSW nach Neuseeland. Es sei an New South Wales, eine Entscheidung über Flüge in Sydney zu treffen, sagte Hipkins.

READ  USA: Psychologische Besorgnis über "Trump Anxiety Disorders"

Hipkins sagte, er sei sehr zuversichtlich in das NSW-Kontaktverfolgungssystem und sei zuversichtlich, dass sie in den nächsten 24 bis 48 Stunden mehr wissen werden.

“Wir müssen sie nur ihren Job machen lassen”, sagte er.

Am Donnerstag bestätigten australische Beamte die Frau von der Mann, der am Mittwoch positiv auf das Virus getestet wurde hatte auch ein positives Testergebnis zurückgegeben.

New South Wales (NSW) Health sagte, der Fall des Mannes sei mit einem ausländischen Reisenden in Verbindung gebracht worden, der das Virus ins Land gebracht habe, aber die Beamten wissen immer noch nicht, wie es sich zwischen den beiden Menschen ausbreitet.

Nach dem Aufkommen des Virus in der Gemeinde wurde eine Reihe von Einschränkungen für den Großraum Sydney angekündigt.

Die Frau eines Mannes, der in Sydney positiv auf Covid-19 getestet wurde, gab ebenfalls einen positiven Test zurück.

Iain McGregor / Sachen

Die Frau eines Mannes, der in Sydney positiv auf Covid-19 getestet wurde, gab ebenfalls einen positiven Test zurück.

Beamte im Gespräch

Im Gespräch mit den Medien sagte Chris Hipkins, der Reaktionsminister von Covid-19, dass sie die Situation auf der anderen Seite des Grabens “sehr genau” beobachten.

Er sagte, Gesundheitsbeamte stünden in engem Kontakt mit australischen Beamten und am Donnerstagnachmittag seien weitere Gespräche im Gange.

“Wir werden es weiterhin überwachen und natürlich Entscheidungen treffen, wo dies erforderlich ist.”

Zu diesem Zeitpunkt werden die Flüge zwischen Neuseeland und Sydney fortgesetzt, mit einigen zusätzlichen Überprüfungsmaßnahmen für australische Passagiere, die nach Aotearoa reisen.

Hipkins sagte, wenn eine Entscheidung getroffen wurde Flüge unterbrechendann könnten sie das ziemlich schnell machen. „Wenn wir eine Pause machen würden, würde es wahrscheinlich morgen beginnen [Friday]Unter Berücksichtigung von Flugplänen und Logistik, sagte er.

Er fügte hinzu, dass New South Wales ein sehr gutes Kontaktverfolgungssystem habe.

Chris Hipkins, Reaktionsminister von Covid-19, sagt, dass neuseeländische Beamte die Situation in Sydney überwachen.

RYAN ANDERSON / Sachen

Chris Hipkins, Reaktionsminister von Covid-19, sagt, dass neuseeländische Beamte die Situation in Sydney überwachen.

Der Ausbruch in Sydney besteht aus einer indischen Variante von Covid-19, ist jedoch keine “besorgniserregende Variante”, sagte der Gesundheitsbeamte von NSW, Dr. Kerry Chant, am Donnerstag gegenüber australischen Medien.

Für den Großraum Sydney wurde eine Reihe von Einschränkungen angekündigt, um eine mögliche Ausbreitung des Virus zu verhindern. Ab 17:00 Uhr (Ortszeit) sind nicht mehr als 20 Besucher in den Häusern der Menschen gestattet, auch für Hochzeiten.

Das Tragen von Masken an überdachten Orten ist für die nächsten drei Tage sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln und Supermärkten obligatorisch.

Reiseglocke mit Sydney

Ab Donnerstag werden alle Flüge von Sydney nach Neuseeland vor dem Einsteigen mit zusätzlichen Passagiergesundheitskontrollen durchgeführt, sagte eine Sprecherin von Air New Zealand.

Die Maßnahmen wurden auf Ersuchen des Gesundheitsministeriums ergriffen.

Bei der Vorführung wird gefragt, ob der Reisende kürzlich interessante Orte in New South Wales besucht hat.

Die Flugpläne seien durch den Fall der Sydney Community nicht beeinträchtigt worden, fügte sie am Donnerstagmorgen hinzu.

Ab Donnerstag werden alle Flüge von Sydney nach Neuseeland vor dem Einsteigen mit zusätzlichen Passagiergesundheitskontrollen durchgeführt, sagte eine Sprecherin von Air New Zealand.

Kevin Stent / Stuff

Ab Donnerstag werden alle Flüge von Sydney nach Neuseeland vor dem Einsteigen mit zusätzlichen Passagiergesundheitskontrollen durchgeführt, sagte eine Sprecherin von Air New Zealand.

Beamte suchen nach “fehlendem Glied”

Australische Beamte bestätigte den neuen Community-Fall in Sydney am Mittwochnachmittag. Der Mann ist Mitte 50 und lebt in den östlichen Vororten von Sydney.

Die Genomsequenzierung hat diesen Mann mit einem Reisenden in Verbindung gebracht, der aus den USA zurückkehrt und in einer verwalteten Isolationsanlage namens Park Royal in Darling Harbour wohnt.

Der Reisende wurde am ersten Tag positiv auf Covid-19 getestet und zog am 28. April in eine Quarantäneeinrichtung.

Beamte von NSW Health sahen sich CCTV-Aufnahmen an, um zu sehen, wie die Sendung stattfand, und äußerten sich besorgt über die “fehlende” Verbindung zwischen den beiden Fällen.

Premierminister Gladys Berejiklian, Premierminister von New South Wales, sagte den australischen Medien, dass der Mann “sehr aktiv in der Gemeinde” sei, bevor er positiv auf das Virus getestet werde.

9 Nachrichten berichtet Fast 20 Standorte wurden als Sehenswürdigkeiten in Sydney ausgewiesen, darunter ein Fitnessstudio, eine Apotheke, ein Supermarkt und ein Golfclub.

Der Mann wurde am Dienstag getestet, aber die Beamten glauben, dass er seit Freitag, dem 30. April, ansteckend sein könnte. 9 Nachrichten berichtet.

Berejiklian sagte, die angekündigten neuen Beschränkungen für das großartige Sydney seien “vernünftig” und fügte hinzu, dass sie “sicher” seien, dass jemand, der mit Covid-19 ansteckend ist, in die Gemeinschaft eingezogen ist.

“Mindestens eine Person mit dem Virus hat ihre Firma besucht und wir haben sie noch nicht gefunden”, sagte sie gegenüber australischen Medien.

„Wir wissen nicht, wo sie gewesen sind. Wir wissen nicht, ob sie an Großveranstaltungen teilgenommen haben. Wir wissen nicht, neben wem sie saßen. “”

Die Maßnahmen, insbesondere die Verwendung von Masken, würden zum Schutz der Community-Mitglieder beitragen. Der Wächter berichtete sie zu sagen.

Mittwoch, das neuseeländische Gesundheitsministerium hielt das Risiko für die öffentliche Gesundheit für geringund empfahl keine Änderung der Quarantäne-freien Reise mit Australien.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close