Sonntag, Juli 21, 2024

Creating liberating content

Warschau. Polizei. ...

Die Polizei der Hauptstadt überprüfte die Spediteure anhand des Antrags. Sie stellten...

Alles, um Touristen anzulocken....

In den letzten Jahren Zakopane hat sich zu einem der wichtigsten Reiseziele für...

Krzysztof Sobolewski hat seine...

Der PiS-Abgeordnete Krzysztof Sobolewski, ehemaliger Generalsekretär dieser Partei, hat seine Immunität aufgehoben. ...

Die Aufnahme aus Gdynia...

Der Sommer ist in vollem Gange und viele Menschen verbringen ihre Freizeit an...
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.
StartTop NachrichtenSzymon Hołownia änderte...

Szymon Hołownia änderte seine Meinung über CPK. „Polen braucht einen solchen Flughafen“

„Fakt“ brachte das Thema CPK in einem Gespräch mit dem Vorsitzenden des Sejm, Szymon Hołownia, zur Sprache. „Sie haben dieses Projekt in der Koalition wahrscheinlich unterschätzt?“ – fragte die Tageszeitung.

– Ich gebe zu, wir haben es unterschätzt. Ich hatte eine sehr starke Meinung über das CPK, hauptsächlich basierend auf der Art und Weise, wie das CPK-Projekt umgesetzt wurde. Heute weiß ich, dass Polen einen solchen Flughafen braucht, weil es eine starke Volkswirtschaft in der Europäischen Union ist. Wir haben auch Menschen zugehört, die das Gefühl haben wollen, dass wir als Nation etwas aufbauen und uns um etwas vereinen können. Weil wir eine supercoole Nation sind. „Nur sehr selten haben wir die Möglichkeit, mehr darüber zu erfahren“, erklärte er.

Der Rest des Artikels befindet sich unter dem Video

Siehe auch: Ein Millionär in der Bestattungsbranche. Er verrät die Details des Geschäfts: Tomasz Salski in der Business Class

Erfüllung von Versprechen

Der Sejm-Marschall äußerte sich unter anderem: Zur Frage nach Wahlversprechen auf der Website „Dritter Weg“: 6 Prozent. BIP für Bildung, eine Kinderkrippe in jeder Gemeinde, mehr Mietwohnungen für junge Leute. Sind Sie stolz darauf, wie viele dieser Ideen Sie umgesetzt haben? – fragte „Fakt“ in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview.

– Viele Dinge sind noch nicht umgesetzt, daher ist es noch zu früh, über Stolz zu sprechen, aber es wurde bereits viel erreicht, darunter Gehaltserhöhungen für Beamte, Lehrer und Sozialarbeiter, die Freigabe von Mitteln aus dem KPO, auch für Kindertagesstätten Zentren und der Ausschluss einiger der wertvollsten Wälder vom Holzeinschlag und vieles mehr, aber ich möchte ehrlich sein – antwortete Hołownia.

„12 Dinge für die ganzen 4 Jahre“

– Wir haben uns 100 Tage lang nicht auf 100 Dinge geeinigt – sagte Hołownia.

Er betonte, dass er und PSL, als er und PSL den Dritten Weg gründeten, trotz ihrer Differenzen eine Koalition bilden wollten, um Themen anzugehen, die den Menschen wichtig sind. – Wir haben uns für die gesamten 4 Jahre auf 12 Dinge geeinigt. Jetzt wollen wir diese Dinge nach und nach umsetzen. Wir werden dafür zur Verantwortung gezogen. Wir werden sehr intensiv an Fragen im Zusammenhang mit dem sozialen Wohnungsbau arbeiten. Wir werden uns sehr stark auf das Thema Krankenversicherungsprämien konzentrieren. „Wir haben sehr konkrete Ziele in Bezug auf grüne Energie, um sie endlich für die Menschen rentabel zu machen“, fügte er hinzu.

Bewerten Sie die Qualität unseres Artikels:

Ihr Feedback hilft uns, bessere Inhalte zu erstellen.

Quelle:

PAPA

Continue reading

Warschau. Polizei. Carrier-Steuerung über die App. Ergebnisse und Mandate

Die Polizei der Hauptstadt überprüfte die Spediteure anhand des Antrags. Sie stellten elf Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung oder Ordnungsvorschriften fest. Es folgten zahlreiche Bußgelder und sieben Zulassungsbescheinigungen wurden beschlagnahmt. An verschiedenen Orten in der Hauptstadt wurden Kontrollen...

Alles, um Touristen anzulocken. Krupówkis Foto ist keine Fotomontage

In den letzten Jahren Zakopane hat sich zu einem der wichtigsten Reiseziele für Touristen aus arabischen Ländern entwickelt. Die Beliebtheit der Hauptstadt des Tatra-Gebirges wächst bei ihnen jedes Jahr, und lokale Unternehmer bemerken diesen Trend und passen ihr...

Krzysztof Sobolewski hat seine Immunität aufgehoben und wird für die unterlassene Entfernung von Wahlplakaten verantwortlich gemacht

Der PiS-Abgeordnete Krzysztof Sobolewski, ehemaliger Generalsekretär dieser Partei, hat seine Immunität aufgehoben. Als Wahlvertreter der PiS ist er dafür verantwortlich, dass Plakate der Kandidaten dieser Partei nach der Parlamentswahl nicht entfernt werden.Am Dienstag wird der Ausschuss für Regeln,...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.