sport

Symbolische Ngāi Tahu-Schnitzereien an Kiwi-Olympioniken und Paralympisten gespendet

Die Pounamu-Anhänger wurden von der Meisterbildhauerin Fayne Robinson für Kiwi-Athleten entworfen.

Geliefert

Die Pounamu-Anhänger wurden von der Meisterbildhauerin Fayne Robinson für Kiwi-Athleten entworfen.

Kiwi-Olympioniken und Paralympics werden mit Pounamu-Anhängern mit Symbolen der Kulturen beider Nationen nach Tokio reisen.

Südinsel iwi Ngāi Tahu überreicht jedem der 580 neuseeländischen Athleten und Mitarbeiter bei der Vorbereitung auf die Olympia beginnt im Juli, und die Paralympischen Spiele ab August.

Lisa Tumahai, Präsidentin von Ngāi Tahu, sagte, dass Pounamu für die Menschen heilig sei und dass sie sich geehrt fühlen, dass die Athleten es tragen.

„Hinter all den Elementen dieses atemberaubenden Designs steckt eine reiche Symbolik, aber ebenso wichtig ist es, dass die Athleten ihrem Steinstück ihre eigene persönliche Bedeutung zuordnen und verleihen.“

WEITERLESEN:
* Anstieg des illegalen Handels mit Banden in Pounamu, sagt iwiwi
* Coronavirus: Sophie Pascoe sagt, die Verschiebung der Paralympischen Spiele sei „das Richtige“
* Ngāi Tahu blickt vorsichtiger nach vorne, da es starke Gewinne macht
* Spezielle von Ngāi Tahu entworfene Trikots, die von Manly Sea Eagles für NRL-Spiele in Christchurch getragen werden

Die Scheibenform des Anhängers spiegelt die Sonne wider, die sowohl für Japan als das Land der aufgehenden Sonne als auch für Neuseeland mit seinen Maui-Mythen wichtig ist.

RNZ

Emile Donovan von The Detail spricht mit der freiberuflichen Sportjournalistin Rikki Swannell über die Feierlichkeiten und Höhepunkte der Olympia-Vergangenheit und wie Tokio im Vergleich dazu steht.

Andere Aspekte des Designs sind die Mango Pare (Hammerhai) symbolisiert Stärke, und dreieckige Kerben, die Taniwha-Zähne darstellen und die Mondphasen darstellen.

Die Anhänger mit dem Namen Te Taumutu o Angitu – der Gipfel des Erfolgs – wurden von Ngāi Tahu Meisterbildhauer Fayne Robinson entworfen.

READ  Eintracht Frankfurt: Hütter setzt auf Trapp - "Er geht aber nicht zu Hertha BSC"

Sie wurden von Aaron Shannon, Aaron Tauwhare, Kurtis Bell und Josh Tamainu handgeschnitzt – alle von der Westküste hapū Ngāti Waewae.

Olympia-Athleten, die Pounamu tragen, stammen aus dem Jahr 2004, als Ngāi Tahu dem Team einen Mauri-Stein oder einen Prüfstein für die Spiele in Athen lieh.

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close