sport

Studenten, die durch den Diebstahl von speziell angefertigten Elektro-Gokarts am Boden zerstört wurden

Sicherheitsaufnahmen zeigen zwei Männer, die sich dem Wohnwagen nähern, bevor sie ihn stehlen.

Dani Lauren/Geliefert

Sicherheitsaufnahmen zeigen zwei Männer, die sich dem Wohnwagen nähern, bevor sie ihn stehlen.

Highschool-Schüler stecken hinter der Entwicklung und dem Bau von acht Elektro-Gokarts, bis über Nacht drei Jahre Arbeit gestohlen wurden.

Acht Schüler der Avonside Girls‘ High School hatten die Elektrokarren im Rahmen ihrer NCEA Level 1 und 2 bis zu drei Jahre lang gebaut.

Am Samstag freuten sich die Mädchen darauf, endlich zum ersten Mal mit ihren Karren bei Evolocity Rennen zu fahren, waren aber am Boden zerstört, als sie erfuhren, dass sie gestohlen worden waren.

Zwei brutale Diebe haben die Wohnwagen am Samstag gegen 3:40 Uhr auf der Estuary Road aus dem Lieferwagen der Schule entfernt.

WEITERLESEN:
* Mann festgenommen, nachdem 90 Laptops aus Schulen in South Auckland gestohlen wurden
* Schulen in South Auckland sind nach etwa 90 gestohlenen Laptops „am Boden zerstört“.
* Aus dem Kinderzentrum in Auckland gestohlene Hausschildkröten nach drei Wochen gefunden

Videoaufnahmen zeigen zwei Händchen haltende Personen um 3:16 Uhr, die anhalten und sich die Karren ansehen, bevor sie losfahren. Dann kehrt um 3.40 Uhr ein Männchen mit einem anderen Männchen zurück.

Der Eigentümer des Grundstücks, von dem sie entführt wurden, sagte, die Diebe seien aus Richtung Bridge Street gekommen und auf dem Weg zur Union Street gewesen.

Die Karts sind sehr markant.

Quentin Smitheram/geliefert

Die Karts sind sehr markant.

Schulleiterin Catherine Law hofft, dass die Signaturkarren wiedergefunden werden, da sie schwer zu verbergen sind. Zwei der Karts sind schwarz und eines ist rot mit einem Mario-Thema.

Law ist enttäuscht und sagte, sie sei von den Schülern enttäuscht worden.

„Und ich bin traurig, wenn ich an all die Leidenschaft, Hingabe und Arbeit denke, die in die Karts geflossen sind.“

Law verbündet sich mit der Polizei und bittet alle, auf die Karts aufzupassen.

Ein Anhänger hat die Registrierungsnummer Q254A und ist an mehreren Stellen mit der Avonside Girls‘ High School bemalt. Der zweite Anhänger hat die Registrierungsnummer K845A.

Einige Studenten arbeiten seit drei Jahren an den Karts.

Quentin Smitheram/geliefert

Einige Studenten arbeiten seit drei Jahren an den Karts.

Siehe auch  "Vier Spieler sind besser als Lewandowski"

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close