Top Nachrichten

Strengere Koronamaßnahmen: harte Sperre ab Mittwoch

Bund und Länder verschärfen die Koronamaßnahmen: Am Mittwoch wird eine harte Sperrung wirksam. Der Einzelhandel ist mit Ausnahme der Lebensmittelgeschäfte geschlossen. Auch Schulen und Kindertagesstätten sind betroffen.

Das öffentliche Leben in Deutschland wird am kommenden Mittwoch drastisch geschlossen. Der Einzelhandel mit Ausnahme der täglichen Lebensmittelgeschäfte soll am 10. Januar schließen. Bundeskanzlerin Angela Merkel gab dies nach Rücksprache mit dem Ministerpräsidenten bekannt.

Weihnachtsfeiern sollten möglich sein, aber mit klaren Einschränkungen von fünf Personen plus Kindern können die Details von den Ländern selbst festgelegt werden. Silvesterfeuerwerkskörper dürfen nicht verkauft werden. Es gibt auch ein Verbot von Treffen um den Jahreswechsel. Dienste müssen möglich sein, aber mit klaren Entfernungsregeln. Friseure sind geschlossen.

Kinder müssen dreieinhalb Wochen zu Hause bleiben

Darüber hinaus müssen Schüler und Kinder in der Kinderbetreuung in dieser Zeit so weit wie möglich zu Hause betreut werden. Ausnahmen sind möglich. In einigen Staaten gelten solche Regeln ab Montag. Gemäß dem Beschlussdokument sollten Schulen „grundsätzlich geschlossen“ oder die Anwesenheitspflicht ausgesetzt werden, was bedeutet, dass sie zu Hause unterrichten. Das gleiche Verfahren wird in Kindertagesstätten angewendet. Wie im Frühjahr muss es eine Notfallversorgung geben. Ausnahmen von Abschlussklassen sollten in Schulen möglich sein. Es ist auch die Rede von zusätzlichem Urlaub: “Eltern haben zusätzliche Möglichkeiten, bezahlten Urlaub zu nehmen, um ihre Kinder während des genannten Zeitraums zu betreuen.”

Die Vertragslaufzeit fällt weitgehend mit den Weihnachtsferien zusammen. Bis Ende nächster Woche wäre der Schul- oder Privatunterricht vorerst fast überall in Deutschland vorbei.

Merkel: Teilweise Sperrung war “nicht genug”

Die seit Anfang November geltende teilweise Sperrung “war nicht genug”, sagte Merkel. Das exponentielle Wachstum neuer Koronainfektionen könnte für eine Weile gestoppt werden. Aber dann gab es eine “Seitwärtsbewegung”, und in den letzten Tagen gab es wieder ein exponentielles Wachstum.

READ  Deutscher Scholz sieht Verschiebung des Steuerabkommens schließlich

Das Ziel war immer, eine Überlastung des Gesundheitssystems zu vermeiden, sagte Merkel. Die Verschärfung der jetzt beschlossenen Maßnahmen wird Konsequenzen für den Urlaub haben. Aber: “Wir sind gezwungen, jetzt zu handeln und zu handeln.”

Bundesregierung erhöht finanzielle Unterstützung für Unternehmen

Angesichts der harten Sperrung wird die finanzielle Unterstützung für Unternehmen ausgeweitet. Die dpa meldet dies und verweist auf das Entscheidungsdokument. Konkret sollte die Überbrückungshilfe III, die ab Januar gilt, den Höchstbetrag von 200.000 Euro auf 500.000 Euro erhöhen. Die maximale Subvention ist daher für Unternehmen geplant, die direkt und indirekt von Schließungen betroffen sind.

Die Überbrückungshilfe ist eine Subvention für koronabedingte Umsatzrückgänge. Fixe Betriebskosten werden erstattet. Für die von der Schließung betroffenen Unternehmen werden Anzahlungen ähnlich wie im November und Dezember geleistet.


Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close